Y-Block: Die Perspektive auf den symbolischen Wert des Y-Blocks hat sich in der Zeit seit der Abrissentscheidung geändert, ohne dass dies für die Zentralpolitiker in Frage kommt.

Solberg ist ein neuer Kritiker in MODERN TIMES.
Email: norskarbeid@gmail.com
Veröffentlicht am: 2020

Sicherheit war das Hauptargument für den Abriss des Y-Blocks. Die Entscheidung wurde ursprünglich vom Ministerkabinett eingeleitet Rigmor Aasrud im Ministerium für Erneuerung, Verwaltung und Kirche in der Regierung Stoltenberg II im Jahr 2013. Die Abbruchentscheidung ist historisch.

In der Vergangenheit hat sich die Perspektive des symbolischen Wertes des Y-Blocks geändert, ohne dass dies für wichtige Politiker offensichtlich wird. Im Kampf um die Erhaltung von Wye Block Die Labour Party hätte an vorderster Front stehen sollen.

Heute gibt es ein interpolitisches Kunstumfeld (und mehr), das für das Fortbestehen des Y-Blocks in einem Argument kämpft, das sorgfältig angehört werden sollte. Gegenbewegung ist bekanntlich auch Teil der Demokratie. Die Y-Block-Bewegung ist ein starkes politisches Signal.

Die internationale Gemeinschaft reagiert ebenfalls auf die Abrissentscheidung. Kulturerbe-Organisation Europa Nostra schaut auf den Y-Block als eines der 14 am stärksten gefährdeten europäischen Kulturdenkmäler. Die Experten für kulturelles Erbe in Icomos Norwegen / UNESCO werden den Y-Block beibehalten.

Dass die Labour Party die enorm starke symbolische Kraft des Überlebens des Y-Blocks nicht versteht, ist unverständlich.

Mehr als Stadtentwicklung und Picasso

Für den Y-Block gibt es keine Kleinigkeit. Bei der Erhaltung geht es um mehr als Stadtentwicklung, die Erhaltung von Picassos Kunst und genialer Architektur. Der Y-Block war das Hauptziel des Terroranschlags im Jahr 2011. Der Plan war die Vernichtung. Warum hat er diesen bestimmten Ort gewählt? Warum nicht andere gleich starke Signalgebäude?

Abonnement NOK 195 / Quartal

Der Angriff richtete sich direkt gegen die Labour Party, aber auch gegen eine demokratische norwegische Öffentlichkeit, die genau durch den H-Block und den Y-Block symbolisiert wird. Die beiden Gebäude sind eines der norwegischen Architekturwunder der Weltgeschichte. Die Erfindung des Naturbetons, die Verwendung von Flusssteinen und Picassos Kunst sind allein die Hauptargumente im Naturschutzfall.

Eine Weltanschauung

Als Erling Viksjø zeichnete H-block (1958) und Wye Block (1970) befand es sich in einer wahrscheinlichen Designlinie zum UN-Hauptquartier in New York (1952) und zum Y-förmigen UNESCO-Gebäude in Paris (1958). die UN-Gebäude und das Unesco-Gebäude repräsentiert auch den H-Block und den Y-Block, ein symbolisches Ganzes, ein…


Lieber Leser. Sie haben bereits die 4 Gratisartikel des Monats gelesen. Wie wäre es, wenn Sie MODERN TIMES unterstützen, indem Sie online ein Rennen zeichnen Zeichnung für freien Zugang zu allen Artikeln?


1 Kommentar

  1. „Dig-Support-Politik»

    Du armer Wolf, der atmete
    als unser norwegisches Haus stehen durfte
    Guernican ist die Nachrichtenbombe:
    Unser Haus ist aus Stroh gebaut!
    Dann passiert dein Wille,
    Behring Breivik:
    Sandburgen, beschämt;
    Zur Erde? Muss bleiben!
    So haben wir verletzt
    -und wir gruben-
    unser Grab
    für immer
    tid

    (Fosmark Tag)

Hinterlasse einen Kommentar

(Wir verwenden Akismet, um Spam zu reduzieren.)