Wahl 2015

Wahl: Politik oder Verwaltung?


Manchmal wünschte man sich, dass bei den Wahlen mehr Menschen rot aussehen würden, in einer gewissen Verachtung für die hartnäckige Politik. Bei den Wahlen im September geht es mehr um Verwaltung als um freie wirkliche politische Diskussionen. Anstatt auf dem Spiel zu stehen, werden uns oft lokale Spielromane serviert. Vielleicht mehr von […]

Verantwortlicher Herausgeber von MODERN TIMES.
Email: truls@nytid.no
Veröffentlicht: 19. August 2015

Manchmal würde man sich wünschen, dass mehr Menschen bei Wahlen rot sehen, in einer gewissen Verachtung für den Aufruhr ist die Politik geworden. Bei den Wahlen im September geht es mehr um Verwaltung als um freie echte politische Diskussionen. Anstatt dass etwas wirklich auf dem Spiel steht, wird uns zu oft eine lokale Spielefabrik serviert. Vielleicht hätten mehr lokale Themen der Kommunalwahlen globaler ausgerichtet sein können? Tatsächlich scheint die Geldverwaltung der Politiker für verschiedene Zwecke nicht sehr politisch zu sein. Solche Prioritäten befriedigen oft opportunistische Eigeninteressen unter den Wählern rechts und links. Das Traurige ist das mangelnde Interesse der Norweger, etwas für andere zu riskieren und zu wissen, was…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal