USA 1969

ORIENTERING 28. Juni 1969

(Übersetzt aus Norwegisch von Google Gtranslate)

In der Nähe des Campus von Berkeley, Kalifornien, war ein kleiner Raum von Studenten und anderen besetzt. Sie nannten es "Volkspark" und hatten hier seit Mitte April einen festen Treffpunkt. 16. Mai war der Ort zuvor mit Hippies gefüllt, Studenten und andere, die über Politik diskutierten oder ein Gespräch abbrachen. Der "Volkspark" war zu einem Treffpunkt geworden. Rechtlich gehörte es zum Universitätsbereich. Die Berkeley-Administration wollte, dass dieses Eigentumsverhältnis geklärt wird. Deshalb haben sie 200 Polizisten in den Volkspark geschickt, um aufzuräumen. Die Versammlung wurde weggefahren und ein acht Fuß hoher Stahlzaun wurde um die Baustelle errichtet.

Am selben Abend fand ein Treffen im Universitätsbereich statt. 3000 Menschen waren anwesend. Sie marschierten kurz darauf zum "Volkspark". Dort wurden sie von einer kompakten Polizeimauer aufgehalten. Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen Polizei und Demonstranten, und die Polizei erhielt Verstärkung. Stein wurde auf die Polizei geworfen, die ohne Vorwarnung begann, in die Menge zu schießen. Vor der Nacht war einer der Demonstranten tot und über 90 weitere Menschen wurden verletzt. Die Polizei war mit Waffen und Teleskopgewehren bewaffnet. Es wurden auch Tränengasbomben eingesetzt. Auch Gas der USA wird in Vietnam verwendet. Es kann tödlich sein.

Letzten Winter war es große Demonstrationen in Berkeley. Die Studenten zeigten Solidarität mit der Dritten Welt. Der Gouverneur von Kalifornien, Ronald Reagan, führte dann den absoluten Ausnahmezustand ein. Es war noch an der Macht, als die Zusammenstöße im "Volkspark" stattfanden. Daher durften Hubschrauberunterstützungstruppen über dem Gebiet stationieren. Das bis an die Zähne bewaffnete Militär führte Krieg gegen unbewaffnete Demonstranten. Später, während der Autopsie, stellte sich heraus, dass der Tote James Rector von der Polizei in den Bauch geschossen worden war. Die Vergasung wurde mit Zustimmung von Reagan und der Universitätsverwaltung fortgesetzt.

Regelmäßige Spiele über mehrere Tage gestreckt. Ein Polizist, der sich weigerte, sich den verschiedenen Streitigkeiten anzuschließen, wurde mit der Diagnose "unterdrückte Aggression" in eine psychiatrische Klinik gebracht. Berichte über Misshandlungen von Gefangenen im Gefängnis von Santa Rita verbreiteten sich rasch. Die Demonstranten mussten stundenlang still auf Betonböden liegen. Jeder Aufstiegsversuch wurde mit Tritten im Schritt belohnt. Das Gas aus dem Universitätsbereich breitete sich auf die nahe gelegenen Gebäude aus. Nach mehreren Tagen des Kampfes und unzähligen Gefängnissen übernahmen Armee und Polizei die Kontrolle über den "Volkspark". Das Ergebnis war viel wertvolles Kampftraining. USA 1969.

- Werbung -
- Werbung -

Sie können auch mögenVERBUNDEN
Empfohlen

Ein landwirtschaftlicher Cluster – ein hochmoderner Industriekomplex

WÜTEND: Das Problem ist der Zugang zu Nahrungsmitteln. Jeder muss essen, um zu leben. Wenn wir essen wollen, müssen wir kaufen. Um zu kaufen, müssen wir arbeiten. Wir essen, verdauen und scheißen.

Die Diktatur der Tugend

CHINA: Chinas Kommunistische Partei rühmt sich heute, jeden der 1.4 Milliarden Bürger des Landes innerhalb von Sekunden erkennen zu können. Europa muss Alternativen zur zunehmenden Polarisierung zwischen China und den Vereinigten Staaten finden – zwischen einer staatlich überwachenden Diktatur und der rücksichtslosen Selbstdarstellung des liberalen Individualismus. Vielleicht eine Art anarchistische Gesellschaftsordnung?

Protest kann dich das Leben kosten

HONDURAS: Nina Lakhanis gefährliche Suche nach der Wahrheit hinter dem Mord an der Umweltaktivistin Berta Cáceres führt zu mehr Fragen als Antworten.

Der kulturelle Ordner

ROMAN: DeLillo inszeniert eine Art allgemeinen, paranoiden Zustand, einen Verdacht, der globale Reichweite hat.

Kreative Zerstörung

MÜLL: Norwegen ist nicht für die Textilsortierung ausgerüstet. Obwohl wir Müll sortieren, sind wir in Japan nicht in der Nähe von Orten, die in 34 verschiedenen Kategorien recycelt werden können. Ziel ist es, dass die Kommunen keinen Müll mehr haben – und keine Müllwagen!

Die Kontrollgesellschaft und die Widerspenstigen

SPÄTE MÜTTER: Die Menschen gewinnen heute immer mehr Kontrolle über ihre Umgebung – verlieren aber den Kontakt zur Welt. Wo liegt die Grenze für Messungen, Qualitätssicherungen, Quantifizierungen und bürokratische Routinen?