21. 2. 1970 Leitungen

Sachinformationen

Im Laufe der Geschichte gibt es viele Beispiele dafür, wie militärische Widerstandsbewegungen aufgerufen werden Terrorist allmählich im Bewusstsein der Menschen taucht als Befreiungsbewegungen.

In Algerien hämmerten die Weltpresse und die französische Regierung auf die Tatsache, dass die nationale Front ausschließlich operierte Terror. Die politischen Ziele, für die die Front eintrat, wurden verschwiegen. Erst als sie einen Punkt erreichten, an dem die Franzosen Repression und die breite Basis der Befreiungsfront konnte nicht länger zurückgehalten werden, die Presse und der Rundfunk begannen Schritt für Schritt, eine legitime politische Bewegung zu beschreiben. Es ging nicht schnell. Die Selbstständigen mussten nicht den Eindruck erwecken, dass sie falsch lagen. Die Teile, die das Muster zusammenfügten, erschienen über einen sehr langen Zeitraum.

Die westliche Presse und der westliche Rundfunk tauchten in ähnlicher Weise in der Haltung der FNL in Vietnam auf. Hier standen sie vor einer schwierigen Aufgabe, da die Forderungen und Praktiken der Befreiungsfront unmittelbar einen starken Einfluss auf die Weltmeinung hatten. Aber das Meinungsmonopol versucht. Das Engagement der Amerikaner wurde zum Krieg. Vietcong zu FNL.

Wand

Israel und das jüdische Volk haben eine Geschichte, die anerkannt und genutzt werden kann. Es ist absurd, die politische Situation zu sehen Naher Osten heute, ohne historisch die Grundlage für Israels steile Haltung zu finden. Aber es ist noch schlimmer, die jüdische Leidensgeschichte zu nutzen, um die Gewalt und Unterdrückung zu verteidigen, die der Staat Israel heute praktiziert.

In diesen Tagen beschnuppern die norwegische Presse und die Sendung über das Wort Befreiungsbewegung die palästinensischen Guerillas, ziehen sich zurück und warnen Israel nur vor einer Politik, die "das Gleichgewicht im Nahen Osten stürzen" und "zu einer direkten Konfrontation zwischen den Großmächten führen könnte". Obwohl die Voraussetzungen dafür gegeben sind, Israel gegen Angreifer und Unterdrücker auszurotten, ist die Zeit noch nicht reif für die Massenmedien, der Öffentlichkeit die Wahrheit über das zu sagen, was vor sich geht.

Nachrichtenberichte dominieren weiterhin arabische Terroristen, die Bomben werfen und zünden. Dies geschieht ohne zu fragen, warum sie es tun. Die Guerillas sind immer noch Terroristen.

Jetzt sind wir an einem Wendepunkt. Tägliche Nachrichten über israelische Bombenangriffe auf zivile und militärische Ziele weit in Ägypten werden von Erklärungen der UN-Menschenrechtskommission begleitet, in denen eindeutig festgestellt wird, dass Israel gegen diese Bestimmungen verstoßen hat #Genfer Konvention. Die Wand ist im Begriff zu knacken.

Krieg Staat

Es ist an der Zeit, sich die Frage zu stellen, wer ein Terrorist ist. Es sind die Israelis, die laut einer offiziellen Expertengruppe im Namen von FN hat die Umstände auf der Grundlage von Zeugenaussagen geprüft und ist zu dem Schluss gekommen, dass mehrere
Arabische Dörfer in den besetzten Gebieten werden ausgelöscht oder organisieren sie Widerstand, um sich gegen solche Missbräuche zu verteidigen? Bomber , ypt Tel Aviv? Es scheint, dass die israelische Bombenpolitik gegen militärische und zivile Ziele eng ist macht iro weiter. Das bisher schlechteste Ergebnis war, als die Bomben eine Metallfabrik trafen und 70 Arbeiter töteten. 100 verwundet.

Gleichzeitig appelliert der Ministerpräsident #Golda Meir# Einhaltung des Waffenstillstandsabkommens. Israel wird nicht einmal die UN-Resolution zum Rückzug aus den besetzten Gebieten diskutieren. Sie wird bombardiert und fordert gleichzeitig Mäßigung und Verhandlungen mit den arabischen Staaten. Wer sind Terroristen? Sind es die Guerillas, die täglich militärischen Kräften und Napalmbomben ausgesetzt sind, oder ist es der Kriegszustand in Israel?

Von John E. Andersson

Abonnement NOK 195 Quartal