Bestellen Sie hier die Frühjahrsausgabe mit dem Warnhinweis

Titel des Beitrags!

Beispiel Post Untertitel!

Morbi libero lectus, laoreet elementum viverra vitae, sodales sitzen amet nisi. Vivamus dolor ipsum, ultrices in accumsan nec, viverra in nulla

Donec ligula sem. Dignissim quis purus a. Ultricies lacinia lectus. Aenean scelerisque, justo ac varius viverra, quis laoreet metus ipsum vitae sem. Phasellus luctus imperdiet.

Donec Tortor Ipsum

Pharetra ac malesuada in, sagittis ac nibh. Praesent mattis ullamcorper metus, imperdiet convallis eros bibendum ang. Praesent justo quam, sodales eu dui vel, iaculis feugiat nunc.

Pellentesque Wasserhahn Orci bei Lorem Viverra, id Venenatis Justo Pretium. Nullam congue, arcu a molestie bibendum, sem orci lacinia dolor und ut congue dolor justo a odio.

Duis odio neque, congue ut iaculis, pretium vitae libero. Cras eros ipsum, eleifend rhoncus quam bei, euismod sollicitudin erat.

Fusce imperdiet, neque ut sodales dignissim, nulla dui. Nam vel Tortor Orci.

Post author nameURL des Autors des Beitrags
Biografische Informationen zum Autor des Beitrags.

Sie können auch mögenVERBINDUNG
Empfohlen

Foto / Helmut Newton – Das Böse und das Schöne (von Gero Von Boehm)Der umstrittene Kultstatus des Fotografen Helmut Newton besteht noch lange nach seinem Tod.
Norwegischer Spielfilm / Gritt (von Itonje Søimer Guttormsen)Itonje Søimer Guttormsens Gritt wird mit einer anderen Methode als die meisten Spielfilme gedreht und ist ein faszinierender und selten erfrischender norwegischer Debütfilm.
Drogenreform / Der Wind dreht sich (von Kieran Kolle)Vielleicht sind es die Gegner der Drogenreform der Regierung, die sich den Dokumentarfilm am besten ansehen sollten Der Wind dreht sich, die drei Aktivisten der Association for Human Drug Policy folgt.
Todesstrafe / Es gibt keinen Teufel (von Mohammad Rasoulof)Der Berliner Gewinner Es gibt keinen Teufel ist eine starke Aussage gegen die staatlichen Hinrichtungen des Iran und eine moralisch komplexe Darstellung des Lebens in einer totalitären Gesellschaft.
Dokumentarfilm / Meer der Liebe. Reise nach Ägypten verwandeln (von Ashraf Ezzat)Die altägyptische Kunst und die spätere Sufi-Tradition haben Zugang zu Einsichten, die der moderne Mensch allmählich vergessen hat.
Fischereiindustrie / . (aus)Die Vereinigten Staaten importieren 91 Prozent aller Speisefische von der anderen Seite der Welt, und die Fischaufnahme ist auf fünf Sorten beschränkt, während alte Küstengemeinden in Trümmern liegen. In Kambodscha wird der Meeresboden von illegalem Fischfang aus Vietnam befreit. Das Thema ist düster, aber zwei verschiedene Dokumentarfilme finden Lichtblicke.