Römer


Von der Stille sind wir gekommen, zur Stille werden wir sein

... Und nur durch Schweigen können wir auferstehen.

Jenseits des Kunstraums

Der Roman kann ein hilfreiches Werkzeug sein, wenn wir neue Sichtweisen auf Kunst erforschen.

Eine Träne für Kurdistan

The Death Washer ist ein gut geschriebener und schmerzhafter Roman, der die Debatte über Beschneidung und Gewalt gegen Frauen fortsetzt - und der alle Preise verdient, die er bekommen kann.

Der Triumph der Comicfiguren

In seinem gewohnt detaillierten Stil untersucht Salman Rushdie, was in den letzten neun Jahren in den Vereinigten Staaten schief gelaufen ist.

Das Feuer am Ende der Reise

Einfallsreicher Genre-Mix dominiert Salman Rushdies neuesten Roman The Golden House.

Ein Flüchtling der dritten Generation kehrt nach Hause zurück

Trotz aller widersprüchlichen Gefühle in Bezug auf die Spuren von Nazideutschland fühlt sich die Amerikanerin Deborah Feldman zum ersten Mal zu Hause.

Die edle Kunst des Lügens

In Werner Sonnes neuem politischen Thriller verwandeln sich Fälschungen und Fakten in eine höhere und beängstigendste Einheit.

Hundert Jahre Geduld

Die Anarchie in der UKR nimmt den Leser mit auf eine träumerische Reise von der Revolution von 1917 bis zum heutigen Konflikt in der Ostukraine.

Schwedische Gemütsverfassung

Johannes Anyurus virtuoser Roman wirft zutiefst unangenehme Fragen nach den Auswirkungen der Terrorismusbekämpfung auf.

Flucht und Liebe

"Lage, Lage, Lage", sagt der Immobilienmakler. Geografie ist Schicksal, antworten Historiker. “Vom Exit West

Aus dem Schatten

Eine allgemeine Theorie des Vergessens beleuchtet Angolas blutige Geschichte.
EnglischNorsk