Stichwörter: Überwachung

Koronarimpfstoff

Koronarimpfstoffe: Wissenschaft und Mythen

CHRONIK: Die Wissenschaft hat schnelle Fortschritte bei der Herstellung eines Impfstoffs gegen Covid-19 gemacht. Aber können Impfprogramme auf aktiver Zustimmung und autonomer Wahl der Bürger beruhen? Und geht wissenschaftliche Rationalität jetzt mit kreativen Formen der Irrationalität einher?
Impfstoffaufnahme

Impfzwang - einige Korrekturen

ENTSPRECHEND: Der Autor Trond Skaftnesmo kommentiert die Rezension des Buches durch MODERN TIMES Impfstoffaufnahme.
Korona Virus

Gibt es einen Grund, sich über den Koronarimpfstoff zu freuen?

COVID19: Wie weit sind die Behörden bereit, die Bevölkerung dazu zu bringen, zuzuhören, Gesundheitsratschläge zu befolgen und den Koronarimpfstoff zu nehmen? In Norwegen und Schweden ist der Impfstoff freiwillig, während Dänen möglicherweise gezwungen sind, ihn einzunehmen. Derzeit gibt es im öffentlichen Sektor keine wirkliche Skepsis gegenüber dem Impfstoff - eine Impfung wird empfohlen.

Impfzwang Teil 2: Verfolgung und Überwachung

ÜBERWACHUNG: Krönungstests von Reisenden nach Norwegen sind nun obligatorisch. Möglicherweise müssen Sie in naher Zukunft selbst einen Corona-Pass haben, wenn Sie fliegen. In China werden Drohnen eingesetzt, um die Menschen zu überwachen.

Wirtschaftliche Motive können künstliche Intelligenz ruinieren

KI: Was passiert, wenn wir etwas schaffen, das intelligenter ist als wir selbst, eine Maschine, die etwas völlig anderes macht, als wir wollen?
Abb .: Ramses www .libex.euSe

Das kommende technologische Jahrzehnt

Wird eine verstärkte Steuerung oder Überwachung in diesem Jahrzehnt irgendwann mehr Algorithmen überlassen, die auf der Grundlage der sogenannten "umsetzbaren Intelligenz" selbst Aktionen ausführen?

Die versteckten Dienste

Jeder weiß, dass es die Geheimpolizei (Surveillance Police) gibt, aber nur wenige wissen, wie es funktioniert.

Soziale Kontrolle 4.0

Chinas digitales soziales Kreditsystem arbeitet mit einer Form der gamifizierten Kontrolle, die Benutzer belohnt, wenn sie Punkte für Verhalten innerhalb und außerhalb des Netzwerks sammeln. Bis 2020 planen die chinesischen Behörden die Einrichtung eines landesweiten Systems. Westliche Kommentatoren reagieren mit Ekel, aber sind unsere eigenen sozialen Medien wirklich so viel besser?

Disc-Boom im Sandberg-Gehäuse 

Per Sandberg musste nicht in den Iran, um überwacht zu werden. Neue Überwachungstechniken ermöglichen es, mobile Benutzer zu lokalisieren - unabhängig davon, wo sie sich befinden. Wir schauen uns diese Entwicklungen genauer an.

Unsichtbare Allwissenheit

George Orwells 1984 ist immer noch relevant, aber "Big Brother" ist laut Autor David Lyon eine veraltete und irreführende Metapher für die heutige Überwachung. Er behauptet, "Big Data" sei ein aktuelleres Sprachbild.

Entstehung von Silicon China

Chinas Technologie-Giganten expandieren und ihre Einstellung zur Datenerfassung und zum Datenschutz wird andere Länder herausfordern.

Leben ohne nachzudenken

Der Autor Franklin Foer gibt einen historischen Überblick über die Auswirkungen von Big Tech auf die Gesellschaft und fragt, wie wir seine durchdringende Kraft bekämpfen können.

Unsterblichkeit und künstliche Intelligenz 

Die künstliche Intelligenz (KI) der Technologie wird von vielen als wichtiger als die Entdeckung des Feuers und später der Elektrizität angedeutet. Also, vor was stehen wir jetzt? 

Ein ganz normaler Tag im Geheimdienst

Die Le Bureau-Agentenserie spielt in einer erkennbaren politischen Realität, in der Wissen sowohl Macht als auch Handelsware ist - zusätzlich zum Fokus auf den französischen Geheimdienst als Arbeitsplatz. 

Trojaner

...

Aadhaar: Indiens neues Kastensystem

Die umfangreiche Volkszählung in Indien bildet die Bevölkerung ab - zementiert aber auch die Kastengesellschaft, die das Land loszuwerden versucht hat. Amnesty international warnt und der indische Menschenrechtsanwalt Shyam Divan wurde vor Gericht gestellt.

Chinas digitale Brille

Die chinesischen Sicherheitsbehörden statten die Polizei bereits mit einer "digitalen Brille" aus und sitzen bereits in einer Datenbank, in der die Gesichter von 1,3 Milliarden Erwachsenen im Land digital gespeichert sind.

Deutschlands neue digitale Inquisition

Wer den Film Das Leben des Anderen über die Überwachung in der DDR gesehen hat, weiß, dass die ostdeutschen Behörden ihr widerspenstiges Handwerk an die Hand geben können. Jetzt führt die wiedervereinigte Bundesrepublik mit Hilfe neuer digitaler Spionageprogramme eine umfassende gesetzliche Überwachung ein.

Pentagon, Watergate…

Die Geschichte der Washington Post und Nixons Angriff erinnern an das Vorgehen von Präsident Trump gegen die Presse. Die Kritik an verdecktem Machtmissbrauch wird derzeit auf verschiedene Weise kritisiert.

Monster mit Milliarden von Augen

Mit jeder Nutzung von Microsoft, Google oder ähnlichen Unternehmen können die USA in Kürze weltweit auf den gesamten privaten Datenverkehr im Ausland zugreifen.

Blei war

Ein ehemaliger Hacker liefert einen düsteren Bericht über unsere Privatsphäre zu einem Zeitpunkt, an dem Technologieriesen alle Informationen über Sie erfassen. Einige einfache Vorsichtsmaßnahmen können von Vorteil sein.

Künstliche Intelligenz

Totalitäre? Auf dem Partnerforum in Oslo haben wir erfahren, dass Orwell sich geirrt hat.

Der bevorstehende Tod der Anonymität

Die Aktionsgruppe "Freiheit statt Angst" protestiert gegen zunehmende Überwachungsmaßnahmen in Berlin. Aber vieles deutet darauf hin, dass die Leute die Überwachung wollen.

Illiberale Trends in norwegischen Medien

Harte Angriffe auf skeptische Gegenstimmen und mangelnde Kritik der Machthaber: Schränken die Massenmedien die Meinungsfreiheit ein? MODERN TIMES hat mit der Medienforscherin Rune Ottosen und Fritt Ords Regisseur Knut Olav Åmås gesprochen. 

Sicherheit oder Freiheit?

...