Stichwörter: China

Niels Bo Bojesen

Informasjonstotalitarisme

Selbst gerade? Die Unternehmen hinter Plattformen, Smartphones und dem Internet der Dinge verfolgen kontinuierlich alle unsere Bewegungen. Mit einem digitalen Fußabdruck kann man den Zugang einer Person zu Krediten, Transportmitteln, sozialen Diensten oder Gesundheitsversorgung bestimmen. Wir verlieren unsere individuelle Freiheit und Autonomie.
Ohne Titel, 2008 (Koffer) .OMAR IMAM. Mit freundlicher Genehmigung des CASE Art Fund. Siehe auch die mittlere Seite

Wo gehen wir jetzt hin?

Ist die Globalisierung ein Übel, das jetzt bekämpft werden sollte? Nein, es ist nuancierter. Wir, die wir international ausgerichtet sind, schauen mit Angst, wie sich die internationale Zusammenarbeit jetzt mit der Pandemie abschwächt.
Amerikanische Fabrikdirektoren Steven Bognar, Julia Reichert

Chinesische Loyalität kollidiert mit der amerikanischen Tradition in der Fabrik

GLOBALISIERUNG: American Factory bietet eine kulturelle Kollision und Brüderlichkeit zwischen Hightech-China und amerikanischen Arbeitern.

Die Pandemie wird eine neue Weltordnung schaffen

INTERVIEW: Laut dem Aktivisten und Historiker Mike Davis enthalten wilde Stauseen wie Fledermäuse bis zu 400 Arten von Coronaviren, die nur darauf warten, sich auf andere Tiere und Menschen auszubreiten.
Coroniaca. Fadi Abou Hassan

2050: Die Erde ist unser weisester Lehrer

SZENARIO: Stellen Sie sich vor, dies ist das Jahr 2050, und wir blicken zurück auf den Ursprung und die Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in den letzten drei Jahrzehnten: sowohl die Pest von Pandemien als auch überflutete Städte, verbrannte Wälder, Dürre und andere zunehmende gewalttätige Klimakatastrophen. Wir bieten das folgende Szenario für eine solche Perspektive aus der Zukunft.
Foto: Saudi Runaway

Berlin stinkt

Berlinale: In diesem Jahr steckt wirklich etwas hinter den Filmen in Berlin.

Die große Kulissenwelt

CHINA: Yu Hua zeigt, wie sich das heutige 40-jährige wirtschaftlich kontrollierte China von der bäuerlichen Gesellschaft zum wirtschaftlich mächtigsten Land entwickelt hat

Von der individuellen Beteiligung zur autoritären Politik

POLITICS: Destabilisiert die technologische Entwicklung die modernen Demokratien? China kann als positives Gegenstück zum Westen gesehen werden.

Das Testament von Ho Chi Minh

ORIENTIERUNG 25.10.1969 Bei der feierlichen Zeremonie zum Gedenken an Ho Chi Minh in Hanoi am 10. September las Lo Duan, erster Sekretär der vietnamesischen Arbeiterpartei, dieses politische Testament aus Ho Chi Minh:

Was gibt es Neues im Aufstand?

ZEITUNG EDITORIAL: Die von den Anarchisten erwähnte neue Form des Protests will keine übergreifende "Erzählung" über die Ereignisse in Hongkong.

Wenig Geld, viele Rechnungen

SCHLITZ: Die Geschichte zweier Männer, die nach unerwarteten Krankenhausrechnungen streben, zeigt die Wrestling-Ära im modernen China.
USA

Kann das Verlangen nach Frieden die amerikanischen Warlifers erobern?

USA GEGEN CHINA: Die Elite der US-Außenpolitik übt antichinesische Rhetorik aus und hat die Diplomatie zugunsten von Forderungen gekürzt.

Chinas selektives Gedächtnis

FEIERN SIE MIT BISMAK: Sieht das chinesische Regime die Ironie nicht darin, den Studenten, die 1919 demonstrierten, Tribut zu zollen, während sie weiterhin den Protest der heutigen Studenten niederschlug?

Chinas "vergessene" Vergangenheit

China Dream blickt auf die Vergangenheit der Protagonistin Ma Doade als Red Guardian während der Kulturrevolution zurück und stellt die umfassende Fälschung der Geschichte in China in Frage.

Unfähige Anführer

AUFSATZ: Warum sind diese übersehenen Führer so haarig - wie China, Russland und Amerika unter Trump?

Kann die INF-Vereinbarung durch Verlängerung gespeichert werden?

ABRÜSTUNG: Mit der Annullierung des INF-Deals durch die Trump-Administration scheint die Welt einen wichtigen Rahmen für Rüstungskontrolle und nukleare Abrüstung zu verlieren. Die Gefahr einer neuen Bewaffnung ist unmittelbar. Was aber, wenn die Vereinbarung in einer neuen und ehrgeizigeren Ausgabe fortgesetzt wird?

Ein Gefühl in Bewegung

Der französische Philosoph Francois Jullien kartografiert in seinem neuen Buch sowohl Chinas historische Sicht auf Natur und Landschaft als auch eine Lebensphilosophie, von der sich moderne Chinesen und wir im Westen inspirieren lassen.

Chinas sanfte - und weniger sanfte - Macht in Südostasien

Als Barack Obama seine "Pivot-to-Asia" -Strategie ankündigte, war dies nicht zuletzt eine Reaktion auf Chinas zunehmenden Einfluss in der Region. In einer neuen Anthologie wird der Erfolg Chinas beim Setzen von Spuren in Nachbarländern bewertet.

Filmrevisionismus nach dem Kalten Krieg

Die feministische Kulturkritikerin Dai Jinhua liefert in einer neuen Aufsatzsammlung aktuelle Diagnosen durch Filmlesung und historische Analyse.

Kommt ein neuer kalter Krieg?

Sollen wir graben oder Karten und Kompasse finden? fragt die Leiterin des norwegischen Friedensteams, Kari Anne Ness.
Shusenjo

Die Anatomie des neonationalistischen weiblichen Hutes

Warum sind bestimmte Menschen in einer Machtposition so damit beschäftigt, jene Frauen zu töten, die Gerechtigkeit für die Sexarbeit fordern, die sie während des Zweiten Weltkriegs verrichten mussten?

Der Brief aus der Hölle

Ein in einer Halloween-Dekoration versteckter Brief verändert das Leben des chinesischen Absenders und des amerikanischen Empfängers. Gleichzeitig legt es die Dividende in der internationalen Massenproduktionsindustrie offen.

Gelbe Westen, Steuern und schwarzes Geld

Ist Präsident Macron der Grund, warum die gelbe Weste in Paris auf die Straße gegangen ist, oder tragen die Menschen gelbe Westen, die von einem französischen Vormundstaat nur generell gelangweilt werden?

Historische Migration als Blickwinkel auf das moderne China

20 Millionen Chinesen wanderten in den Jahren 1840 bis 1940 aus. Shelly Chan analysiert das moderne China aus einer Diasporaperspektive und erweitert unser Verständnis von China und der Geschichte.

Filmische Porträtmalerei des heutigen China

Mit der Kamera als Pinsel malte der preisgekrönte Filmregisseur Xiaoshuai Wang Porträts seiner Heimat.