Stikkord: fred

Galtungs Methode des Friedens

KONFLIKTLÖSUNG: Johan Galtung wird am 90. Oktober UN-Tag 24.
Gipfel

Wenn sich die Friedensnobelpreisträger treffen

NOBEL FRIEDENSGIPFEL: Gibt es irgendwelche Witze zu solchen Treffen oder sind sie nur für einen engen Kreis?
USA

Kann das Verlangen nach Frieden die amerikanischen Warlifers erobern?

USA GEGEN CHINA: Die Elite der US-Außenpolitik übt antichinesische Rhetorik aus und hat die Diplomatie zugunsten von Forderungen gekürzt.

Mit dem Tandembike in die Zukunft

Atomwaffen: Trotz wiederholter Demonstrationen sind Atomwaffen immer noch bei uns und mindestens genauso gefährlich wie zuvor. Dieses Buch enthält alles, was Sie über die Geschichte der Atomwaffen wissen müssen.
Frieden Logo

Ist es wirklich sinnvoll, sich auf friedenspolitische Themen einzulassen?

Die heutige Regierung unterstützt keine Informationsanstrengungen mehr für den Frieden.

- Es gibt keinen Widerspruch zwischen der Friedensbewegung, der Innenverteidigung oder der Verteidigung

MODERN TIMES ist vor Ort und fragt die Homecoming-Soldaten, die kürzlich an der Trident Juncture-Übung in Mittelnorwegen teilgenommen haben, warum sie sich dem Militär angeschlossen haben und warum sie mit dem Krieg in Beziehung stehen.

Wann ist Norwegen auf der Strecke?

Die Politik der Supermächte steht im Mittelpunkt der Arbeit der Rüstungskonvention, autonome Waffensysteme zu verbieten. Der Chronikautor des norwegischen Friedensteams fordert die Beteiligung Norwegens an dem Fall.

Ein gehorsamer NATO-Lakai

Mittelnorwegen bereitet sich auf den Empfang von 40 Soldaten und die umfassende NATO-Übung Trident Juncture vor, die im Oktober beginnt. Was wäre, wenn wir eine ebenso gigantische Friedensübung bekommen könnten?

Johan Galtung: Wie geht es Norwegen?

Wie unabhängig und kritisch kann man sein? In Teil 2 des Doppelinterviews mit Johan Galtung sprechen wir über Norwegens Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, Schweden, Muslimen, Anarchismus und Marxismus.

Gegebenenfalls ein kleiner Krieg

Die Friedensnation Norwegen zeigt, wie rücksichtslos unsere "Friedensbeiträge" in der Welt geleitet werden.