TAG

demokratisch

Die amerikanische Katastrophe

TRUMPISMUS: Wie sterben Demokratien? Oft mit Hilfe gewählter Führer. Dies war in Russland, Ungarn, der Türkei, der Ukraine und Polen sowie in mehreren südamerikanischen Ländern der Fall. Und in den Vereinigten Staaten?

Das faschistische Paradoxon

USA: Hatten die Armen aufgrund des amerikanischen politischen Systems keine andere Wahl, als sich mit den Oligarchen zu verbünden, die sie überhaupt geschaffen hatten?

Ist es Zeit für eine neue Art von demokratischem Engagement?

KOMMENTAR: Brauchen wir weit weniger gewählte Politiker, um unsere Meinungen zu vertreten?

"Ein mörderisches System"

SCHWEDEN MASSNAHMEN: Warum kooperieren die schwedischen Behörden nicht mit den UN-Mechanismen und respektieren die Grundsätze der Transparenz, Rechenschaftspflicht und des Rechts, wenn es um den Fall Assange geht, fragt die Schwedin Arne Ruth.

USA: Es geht runter!

DIE PROTESTE IN DEN USA: Atlanta, Boston, Chicago, Dallas, Denver, Detroit, Houston, LA, Louisville, New York, Miami, Philadelphia, Phoenix, Pittsburgh, Portland, Oregon, Richmond, Salt Lake City, Seattle und Washington. Eine Reaktion auf die strukturelle Gewalt, der die Armen ausgesetzt sind.

Teppich fallen für das amerikanische Empire

GEORGE FLOYD: In diesem Moment lautet die grundlegende Frage: Können die Vereinigten Staaten wirklich gerettet werden?

Die Anatomie der Demokratie

Fukuyama: Francis Fukuyama ist einer der weltweit führenden Demokratietheoretiker, und dieses Buch bietet eine aktualisierte Einführung in seine Gesamtautorschaft.

Wenn der Kinobesuch zum politischen Akt wird

Sudan: Welche Rolle kann das Kino beim Aufbau der Demokratie spielen?

Von der individuellen Beteiligung zur autoritären Politik

POLITICS: Destabilisiert die technologische Entwicklung die modernen Demokratien? China kann als positives Gegenstück zum Westen gesehen werden.

Gandhis Methode

ZEITUNG EDITORIAL: Für Frieden und Versöhnung zu kämpfen ist nicht einfach.

Im Schatten der Kastengesellschaft

INDIENKONFLIKTE: Das große Wirtschaftswachstum Indiens unter Narendra Modi hat die sozialen Unterschiede vertieft. Das Zusammenleben der vielen religiösen Gruppen

Die liberale Demokratie ist so zusammengeschraubt, dass die ganze Idee selbstzerstörerisch ist

DEMOKRATIE: Laut Adrian Pabst irren wir uns im Grunde mit einer falschen Sichtweise der liberalen Demokratie.

Hinweisgeber – Feinde?

furchtlos: Eine lebendige Demokratie, eine lebendige Presse und Rechtsstaatlichkeit sind miteinander verflochten und hängen davon ab, dass Whistleblower ernst genommen werden. Ny Tid interviewte die Whistleblowerin und Anwältin Kari Breirem, die aktuell mit dem Buch "Förderung der Gerechtigkeit und Verhinderung von Ungerechtigkeit – über Korruption, Rechtssicherheit und Whistleblowing beschäftigt ist.

Historische Geduld

VERSCHIEDENES: Manuel Castells malt ein Bild des heutigen demokratischen Niedergangs, das ebenso erkennbar wie trostlos ist.

Das Chaos triumphiert immer über die Ordnung

Assange: WikiLeaks ist eine puritanische Illusion.

In ein neues Zeitalter: Das Gefühl der Gemeinschaft

DEMOKRATIE: Die wachsende Skepsis der Behörden ist ein globaler Trend. Kann eine stärkere Bürgerbeteiligung und ein stärkeres Bewusstsein für die geteilte Verantwortung das Vertrauen wiederherstellen?

Ich bin Julian

Assange: Letztendlich ist es eine rechtliche und moralische Pflicht, Kriegsverbrechen aufzudecken.

Lykkeberg – "ein demokratischer Sozialist"

THEMA: Wie sollen wir unseren Kindern erklären, dass Trump – gegen die meisten Widrigkeiten – Präsident der Vereinigten Staaten wurde?

Ein Gegengewicht zum heutigen grausamen Mangel an Solidarität

Totalitarismus? Der anarcho-kommunistische Kritiker Franco Berardi glaubt, wir hätten Vernunft und Intelligenz als eine weltverändernde Kraft überschätzt.

Eine digitale Allmacht?

Der Facebook-Skandal im vergangenen Jahr zeigt, wie nachlässige Social-Networking-Anbieter die Daten ihrer Nutzer umgehen – und welche kolossalen Herausforderungen "The Big Four" unserer Demokratie stellen.

Populäre Organisationen unter zunehmendem Druck

In den letzten Jahren hat die Tendenz zugenommen, dass humanitäre Organisationen und ihre Mitarbeiter systematisch daran gehindert werden, politische oder organisatorische Arbeit zu leisten.

Friede mit Freud 

In einem Bürgerkrieg in Syrien setzte Rafah Nached seine Arbeit als Psychoanalytiker fort. Es würde sie teuer kosten.

Kambodscha wischt sich die Tränen ab

Zum ersten Mal seit 20 Jahren ist die kambodschanische Volkspartei für die Wahlen Anfang Juni nun ernsthaft gefordert.

Die Nationalhymne der Sirenen

Die Sirenen werden ihre Präsenz in einer Zeit der Pixel und der virtuellen Realität wiederbeleben.