Bestellen Sie hier die Frühjahrsausgabe mit dem Warnhinweis

Assange

Wie der Prozess in Old Bailey gegen Julian Assange

ASSANGE::
In diesem Interview mit dem Journalisten John Pilger erörtert er den Prozess gegen Julian Asange sowie die Freiheit, Behörden zur Rechenschaft zu ziehen, die Freiheit, herauszufordern, auf Heuchelei hinzuweisen und zu protestieren.

Mit dem Tod bedroht zu sein, kann dazu führen, dass die meisten Menschen sich zurückhalten

REDEFREIHEIT::
Die Möglichkeit, etwas zu sagen, ist immer sehr begrenzt, sagt der regelmäßige Verfasser von MODERN TIMES in diesem Aufsatz über die Anwendung von Gewalt durch verschiedene Behörden. Abseits der heutigen Massenmedien ist nun ein "unterirdisches" Netzwerk von Intellektuellen entstanden, darunter erfahrene Journalisten, Geheimdienstoffiziere, renommierte Professoren und Politiker.

"Ein mörderisches System"

SCHWEDEN MASSNAHMEN::
: Warum kooperieren die schwedischen Behörden nicht mit den UN-Mechanismen und respektieren die Grundsätze der Transparenz, Rechenschaftspflicht und des Rechts, wenn es um den Fall Assange geht, fragt die Schwedin Arne Ruth.

Das Chaos triumphiert immer über die Ordnung

ASSANGE::
WikiLeaks ist eine puritanische Illusion.

Assange und das freie Wort

:
Bei der Festnahme von Assange geht es um eine "Festnahme der Demokratie".

Heute ist es Assange. Wer kommt als nächstes

Der Machtmissbrauch::
: Was bedeutet die Festnahme von Assange für die Pressefreiheit und den Respekt vor dem Gesetz?

Die Holberg-Debatte: Bedeutende Lügen und materielle Wahrheiten

:
Warum reagieren normale Journalisten so stark auf Medienkritik, wie sie Assange und Pilger auf den Punkt bringen? Dagbladet und Bergens Tidende nannten die beiden schnell "verschwörerisch".

Die sachliche Grundlage für die Schlachtung der Holberg-Debatte

ASSANGE::
Während Dagbladets Inger Merete Hobbelstad behauptete, Julian Assange dürfe "unbeantwortet" sprechen, gab ihm Bergens Tidendes 'Eirin Eikefjord die psychiatrische Diagnose Paranoid. Hatten sie eine Basis dafür?

Eine intellektuelle Ode an Snowden, Assange und Manning


Geoffroy de Lagasnerie: Die Kunst der Revolte. Snowden, Assange, Manning

Snowden, Assange und Manning stehen für eine völlig neue Art des Widerstandes. Die Kunst des Aufruhrs ist in ihrem Denken so radikal und originell wie die drei zuvor genannten Bekanntmachungen in ihrer Widerstandsarbeit.