Stichwörter: Verso Bücher

Würdiges und unwürdiges Leben

GLEICHSTELLUNG: In The Force of Nonviolence schreibt Judith Butler, dass systematische Diskriminierung die Hauptursache aller Gewalt ist.

Zusammen sind wir weniger alleine

Das Wettbewerbsprinzip des Neoliberalismus widerspricht unserer Natur; es ist eine Zusammenarbeit, die für unsere Spezies einzigartig ist - und die uns retten kann.

Dämpft den Treibhauseffekt durch Manipulation der Atmosphäre mit synthetischen Emissionen

Wenn das Klima zum Schwerpunkt der grenzüberschreitenden Politik wird, sind dies nicht unbedingt gute Nachrichten. Clima Leviathan versucht eine politische Prognose für die Klimakrise abzugeben.

Rassismus und Klassenkampf

Nur eine radikale Aufhebung der strukturellen Bedingungen für die Ausgrenzung von Arbeitnehmern - Schwarze wie Weiße - könnte den laufenden Prozess der sozialen Ausgrenzung in den Vereinigten Staaten verlangsamen, behauptet der Historiker David Roediger in einem neuen Buch.

Ich liebe das Monster

"Wir haben keine andere Wahl, als das Monster zu lieben, das wir selbst erschaffen haben", sagt der Social-Science-Fiction-Autor Peter Frase.

Die Macht der Ohnmacht

Wir brauchen einen neuen Aktivismus - nicht durch revolutionären Wandel, sondern durch systematische Bemühungen, eine humane und freie Gesellschaft zu entwickeln.

Die Psychopathie der Stadt

Jede Architektur ist politisch, behauptet der schwedische Soziologe Göran Therborn, und lobt die Moderne für ihre Verweigerung der Autorität.

Hegemonie als Macht und Chance

Perry Anderson hat sich mit dem Konzept der Hegemonie befasst und wie es politisch vorteilhaft eingesetzt werden kann.

Vorbei, aber verpasst

Redemption and Utopia erzählt die Geschichte europäischer Denker, die von der jüdischen Kabbala, dem Anarchismus und dem Marxismus beeinflusst sind - einer Art Denker, die es nicht mehr gibt.

Marx in Träumen

Der marxistische Humanismus kann Menschen helfen, sich in der Geschichte zu Hause zu fühlen, auch wenn die Geschichte ihnen weh tut.

Alice im Kriegsland

Der Westen hat an Wunder im Nahen Osten geglaubt, behauptet der Starjournalist Patrick Cockburn.

Mit grenzenloser Gewalt umgeben

Der Staat hat immer versucht, Menschen daran zu hindern, sich frei und ohne Bindung zu bewegen. Aber ist der Mensch nicht wirklich nomadisch?

Alltägliche Utopien

Politische Opposition besteht in bestehenden Institutionen und im täglichen Leben, glaubt Frederick Jameson.