GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT: Der Kampf für Gleichheit und Gerechtigkeit in einem geschlechtsspezifischen Alltag ist das Thema von al-Mansours viertem Spielfilm Maryam, eine "Erwachsenenversion" des ersten Films Wadjda.

Countries ist Filmautor, Regisseur und Autor für MODERN TIMES.

Maryam bringt uns hinein Frau Kugel in Saudi-Arabien und gibt uns einen Einblick in seine lebensbedrohlichen und absurden Grenzen. Die mutwillige Ärztin Maryam porträtiert die schriftlichen und ungeschriebenen Regeln einer geschlossenen Gesellschaft.

Eine Frau kann ein Notarzt sein, zeigt aber nicht das Gesicht männlicher Patienten. Ab 2018 darf eine Frau Auto fahren, muss aber Nikab tragen, wo nur die Augen sichtbar sind.

Regisseur Haifaa al-Mansour porträtiert mühelos ein Leben, das sie so gut kennt.

Die Umweltdarstellung ist einzigartig und macht den Film zu einer Klasse für sich. Regisseur Haifaa al-Mansour porträtiert mühelos ein Leben, das sie so gut kennt. Sie ist Saudi-Arabiens erste weibliche Spielfilmregisseurin mit einem Debüt Venedig im Jahr 2012 mit Wadjda (Das grüne Fahrrad). Letztes Jahr war sie zurück mit Maryam und gewonnen golden Lion. …

Lieber Leser. Sie haben über 15 kostenlose Artikel gelesen, wir können Sie daher bitten, sich anzumelden Zeichnung? Dann können Sie alles (einschließlich der Zeitschriften) für 5 euro lesen.

Abonnement NOK 195 Quartal