In einer Hipster-Galerie in New York badet der Schriftsteller Milo Yiannopoulos vor Bildern von Opfern des islamistischen Terrors in Schweineblut. Er ist nackt - bis auf eine Sonnenbrille, Goldketten und eine Mütze mit dem Trump-Slogan Machen Sie Amerika Great Again von. «Das ist der neue Punk. Der Republikaner ist der Neue ", sagte Milo über seinen" globalisierungskritischen "Stunt.

Noch bevor Trump zum neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wurde, war diese Inszenierung als machtkritischer Rebell gegen die Etablierten eine Beleidigung der gesamten Punk-Idee. Und als sein Kurator den Stunt als "Performance mit kunsthistorischem Buzz" beschrieb, spuckte er seinerseits auf das Konzept der Kunst. Das war weder Kunst noch…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal