fbpx
profile_cover
58-Artikel.

Es sind wir, die gefährlich sind, nicht die Maschinen

Künstliche Intelligenz: Ein Computer kann dich schlagen, aber bemühe dich, den Unterschied zwischen Katzen und Hunden zu erkennen. Bedeutet das, dass es nicht intelligent ist?

Wirtschaftliche Motive können künstliche Intelligenz ruinieren

KI: Was passiert, wenn wir etwas schaffen, das intelligenter ist als wir selbst, eine Maschine, die etwas völlig anderes macht, als wir wollen?

Die hilfreichen Roboter der Zukunft sorgen für ein Brainstorming

ROBOTER: Wir können uns auf eine robotergestützte Zukunft sowohl mit dem Hirnstamm als auch mit der Beseitigung neurologischer Erkrankungen freuen.
Alles, was du liebst, muss brennen

In der "weißen Macht" der Vereinigten Staaten

Nationalismus: In Vegard Tenold Aases neuem Buch lernen wir rechte Gruppen in den Vereinigten Staaten kennen, die den Holocaust leugnen und an ein neues Geben für den Neonazismus glauben.

Materialistische und einseitige Religionskritik

DEBATTE DES GLAUBENS: Wenn der Glaube mit dem Mut von vier intellektuellen Musketieren angegriffen wird, wird die Religion als Lebenserfahrung kaum beeinträchtigt.

Weltuntergangsgeschichten über das Klima

Klimakrise: Es ist schwierig, in einer immer wärmeren Welt den Kopf kalt zu halten. Der Autor des Buches ist auf dem Weg zur Hitze.

Was ist Freiheit ohne Governance?

Paternalismus: Sunstein befürwortet eine aktive soziale Manipulation, um klügere Entscheidungen treffen zu können. In dem Buch On Freedom fragt er, ob freie Wahl tatsächlich das Wohlergehen der Menschen fördert.

Vammel-Portion von Lama

SPIRITUALITÄT: Wenn wir unsere gemeinsame Zukunft verteidigen, ist mehr als Flachheit über die Bedeutung von Harmonie und Machtübernahme erforderlich.

Das Klima, wir sind es

AKTIVISMUS: Kein Grund zum Optimismus in Bezug auf das Klima, so die Jugendgeneration. Trotzdem ist dieses Buch voller Hoffnung.

Die persönliche Klimakrise

KLIMA MATCH: Greta Thunberg schaut scharf durch die Heuchelei der Erwachsenen. Vielleicht kann nur eine Person wie sie die Welt retten.

Kafka vor dem Gesetz

RECHTE: Wer hat die Rechte an den Skripten von Franz Kafka? Kafka war Jude, lebte in Prag und schrieb auf Deutsch, aber war er wirklich identitätslos?

Zusammen sind wir weniger alleine

ZUSAMMENARBEIT: Das Wettbewerbsprinzip des Neoliberalismus widerspricht unserer Natur. Es ist eine Zusammenarbeit, die für unsere Spezies einzigartig ist - und die uns retten kann.

Was würde Machiavelli tun?

China und Indien treten als neue Supermächte in Erscheinung, und der Westen muss in einer sich bewegenden Welt ein neues Standbein finden

Zusammen sind wir weniger alleine

Das Wettbewerbsprinzip des Neoliberalismus widerspricht unserer Natur; es ist eine Zusammenarbeit, die für unsere Spezies einzigartig ist - und die uns retten kann.

Roadtrip zur Hölle

Solar ist ein außergewöhnlicher, apokalyptischer Roman über einen Menschen, der von einer modernen Entfremdung zu einer Auflösung im Weltuniversum übergeht.

Über Donald, Vladimir und ...

Timothy Snyder überzeugt in seiner Erklärung, wie unser Weltverständnis durch ein "Nationalverständnis" ersetzt wurde.

Schritt vorwärts, ja, aber Fortschritte?

In seinem Bestreben, Vernunft und Aufklärung zu verteidigen, vergisst Steven Pinker, dass dies mehr beinhalten kann, als er selbst in die Konzepte einfügt.

Imaginäre Treffen

Wie werden wir uns im Technologiezeitalter entwickeln? Die Autorin Jessica Sequeira glaubt, dass wir reichhaltige Möglichkeiten haben, lebendiges Denken angesichts der Technologie zu entwickeln.

Meisterhafte Biografie von André Bjerke

Die Polemik, die verrückt wird, aber niemals mündlich versagt, der Konkurrent und der energiegeladene Dichter. Und vor allem glänzt ein goldener Humor.

Mensch - zu menschlich

Ein Buch über die seltsame und seltsame Insektenwelt und über alles, was man dort erleben kann. Verbinden Sie den Untergrund mit der Scheißrübe und heben Sie sich mit dem Augenaufkleber in die Luft.

Zwischen Kindergarten und Hof

Obwohl kulturelle Radikale Kaj Skagens Einschätzung von "dem Norweger" überprüfen dürfen, stammt ein Großteil des Denkens in dem Buch von einem seiner wichtigsten Vertreter, nämlich Jens Bjørneboe.

Eine Träne für Kurdistan

The Death Washer ist ein gut geschriebener und schmerzhafter Roman, der die Debatte über Beschneidung und Gewalt gegen Frauen fortsetzt - und der alle Preise verdient, die er bekommen kann.

Blutloser Bluttransfer

Wenn es darum geht, Ländern finanziell zu helfen, reichen Denken und Idealismus nicht aus. Man muss die Kultur der einzelnen Länder kennen und wissen, wo die Korruption ist.

Der melancholische Wachposten

Allegorie und Melancholie sind zwei Schlüsselwörter für Walter Benjamins Schreiben, das sich nun rückwärts in das norwegische Kulturleben bewegt. Agora bietet eine verspätete Nummer eines "verstorbenen" Philosophen an.

Bericht von der Ostfront der Störstufen

Das Wichtigste sei nicht, die Konflikte selbst zu verhindern, sondern ihnen die Gewalt zu nehmen, sagt Konfliktlösungsexperte Oliver Ramsbotham.