Ellen Lande
Ellen Lande. (64 Artikel) Countries ist Filmautor, Regisseur und Autor für MODERN TIMES.
Y-Block Innenraum

Kurzfilmprogramm über den Y-Block und die Verwundbarkeit der Architektur

ARCHITEKTUR: Zwei Filme über den Y-Block sind im Schutz des andauernden Abrisses sowohl Dokumentation ideologischer Schwingungen als auch Trauerhymnen über eine verlorene Zeit geworden.
Demonstration Y-Block

Verhaftet und auf glatte Zelle für Y-Block gelegt

Y-Block: Gestern wurden fünf Demonstranten abgeführt, darunter Ellen de Vibe, ehemalige Direktorin der Planungs- und Bauagentur Oslo. Gleichzeitig landete das Y-Innere in Containern.
Adam Regisseur Maryam Touzani Marokko, Frankreich und Belgien

Vernünftige arabische Filmmalerei

FRAUEN: Eine sinnliche und starke Beziehung zwischen Frauen ohne einen Hauch von Hollywood.

Saudischer Frauenkampf vermittelt mit Seifenästhetik

GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT: Der Kampf für Gleichheit und Gerechtigkeit in einem geschlechtsspezifischen Alltag ist das Thema von al-Mansours viertem Spielfilm Maryam, eine "Erwachsenenversion" des ersten Films Wadjda.
Unsere Zeitmaschinen-Direktoren S. Leo Chiang und Yang Sun.

Ein Bedürfnis nach Papa

TIME MACHINE: Der Konzeptkünstler Maleonn nutzt Puppen, um Kontakt mit seinem wahnsinnigen Vater aufzunehmen.

Der Schamane und der norwegische Ingenieur

Zusammenhalt: Die Erwartung eines Paradieses ohne modernen Fortschritt wurde zum Gegenteil, aber vor allem handelt es sich bei Newtopia um zwei sehr unterschiedliche Männer, die sich gegenseitig unterstützen und helfen, wenn das Leben am brutalsten ist.

Der Y-Block: Die Tragödie der Nation

ARCHITEKTUR: Lassen Sie nicht zu, dass unsere gewählten Beamten vervollständigen, was bei der Terrorbombe fehlgeschlagen ist.
FOTO: Lene Marie Fossen

Hautlose Exposition

ROHLE LEISTUNG: schamlos benutzt Lene Marie Fossens eigenen, gequälten Körper als Leinwand für Trauer, Schmerz und Sehnsucht in ihrer Serie von Selbstporträts - beides relevant in der Dokumentation Selbstporträt und in der Gatekeeper-Ausstellung, die beide am 17. Januar uraufgeführt wurden.
Abbildungen: Simone HooymansVideo

Postapokalyptische Animation

Warnung: Kann ein handgemalter Animationsfilm die Turbulenzen eines gemeldeten Klimakollapses vermitteln?
Du wirst um zwanzig sterben

Bunt über tödliche Vorurteile

Ungerechtigkeit: Aberglaube und Prophezeiung bilden den Rahmen für eine Geschichte, in der ein Fluch besagt, dass der Hauptcharakter vor seinem zwanzigsten Lebensjahr sterben wird.
Khartoum im Abseits

Fußballverbote und Frauenspiele

FUSSBALL DER SUDANISCHEN FRAUEN: Wenn der afrikanische Traum nicht darin besteht, sich richtig zu treffen, sondern in der Nationalmannschaft zu spielen.

Die explosive Kraft des Schnappschusses

ÜBER DAS FOTOBUCH: Ein intensives und facettenreiches Gespräch in mehreren Ebenen über das Fotobuch, das mit seiner kontextuellen Prämisse den Schnappschuss erhöht.

Völkermord in verführerischen Farben

GENOCIDE: Ein außergewöhnliches Fotobuch gibt einen schockierenden Einblick in den Völkermord an den Rohingya.

Protestfestivalen

ALTERNATIVES FESTIVAL: Das Gegenwindfestival ist der Beweis dafür, dass ein Kulturfestival von höchster Qualität ohne ethisch bedenkliche Sponsorengelder durchgeführt werden kann
die Königin

Wenn die Verteidigung der Opfer schief geht

#ICH AUCH: Schicksalsschwangere Familienbeziehungen und Machtmissbrauch können eine Erfolgsformel für den Film sein. Die Königin bietet eine nuancierte Täterin.

Währung der Sichtbarkeit

FOTOGRAFIE: Hannah Starkeys retrospektives Fotobuch zeigt eine reife Reise in den Augen von Frauen.

Die Flüchtlingskrise, die Angst und die freie Finnin

Pasquille: Diese intensive, sengende und schreiende Komödie ist typisch für eine Generation junger, wurzelloser Frauen.
Hier riecht Regisseur Alex Ross Perry

Stinkendes und schlechtes Punk-Portrait

STAR SLAM: Auch wenn Sie Punk noch nie gemocht haben, sollten Sie dieses zarte und schmerzhaft extravagante Epos aus einer rauen Girl-Band-Umgebung aus den USA der 90er Jahre mitnehmen.
Manila Liebhaber

Slive Kick über Machtspiel in intimen Beziehungen

WELTPREMIERE: Zum ersten Mal seit 16 Jahren wurde ein norwegischer Kurzfilm für die Kritikwoche in Cannes ausgewählt.

Kamerafrauen in der Schusslinie

FOTOGRAFIE: Eine vielfältige Auswahl erfahrener Kriegsfotografen wird in zwei neuen Ausstellungen im Preus-Museum in Vergessenheit geraten: War Time (1935–1950) und Lee Miller.

Menschen ohne Filter

Reisebericht: Einige Filme haben die seltene Fähigkeit, den Betrachter in Raum und Zeit zu bewegen. Die letzten beiden Videoaufsätze der bildenden Künstlerin Astrid J. Johannessen haben diese wunderbare Kraft.

Kaufvorgang in Harlem

Norwegische Dokumentarfilmpremiere während des diesjährigen Berliner Festivals: Sanserrik-Verbreitung in Lene Bergs verspieltem, verwundertem und verstörendem False Belief.

Löwenzahn der West Bank

LANYARD: Was Walaa will zeigt ein Kind, das im Schatten der israelischen Besatzung und des palästinensischen Freiheitskampfes im Flüchtlingslager Balata im Westjordanland aufgewachsen ist.
Die Feministinnen

Der Aufstieg und Fall der Feministin

Was passiert, wenn Sie in der Lage sind, die Politik, für die Sie sich ausgeben, tatsächlich umzusetzen? Regisseur Viktor Nordenskiöld folgt seit vier Jahren der ehemaligen schwedischen Außenministerin Margot Wallström.

Ruf von einem verwundeten Globus

Eine verstörende Dokumentation aus einem katastrophengefährdeten Gebiet zeigt, was passieren kann, wenn die Naturkatastrophe anhält.
Artikel, auf die Bezug genommen wird:
EnglischNorsk