Politik als Konflikt


Chantal Mouffe findet einige Schwachstellen in gemeinsamen Vorstellungen von Demokratie, wird jedoch unklar, wenn sie sich der Frage der Menschenrechte nähert.

Email: kjetilroed@gmail.com
Veröffentlicht: 14. Oktober 2015

Chantal Mouffe: Über das Politische. Cappelens Unpopular, 2015

Wie man politisch denkt? Laut der belgischen Politikphilosophin Chantal Mouffe besteht das Hauptproblem heute darin, dass wir keine politische Arena mehr haben, die durch echte Polarisierung verstanden wird: Wir denken zunehmend in gewissem Maße an Politik durch Kategorien wie "Feind" und "Freund", argumentiert sie. Jede politische Wortänderung erfordert jedoch die Abgrenzung einer anderen Person als Gegner oder Feind, wie sie richtig hervorhebt. Heute dominiert eine "einvernehmliche Demokratie", die auf rationalen Einschätzungen und Dialogen beruht - nicht auf Konfrontation.
Dies hat uns in eine Behinderung geführt…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal