WEHRDIENST: Die Kelvin Kyung Only Parks Army bietet einen Einblick in Südkoreas ersten Dienst, bei dem der Einzelne eine kollektive Identität erhält.

Kelvin Kyung Kun Parks Armee beginnt mit einer kraftvollen Szene, in der militärische Übungen einem gefiederten Publikum präsentiert werden und opernähnliche Hymnen die Drohne aus der Artillerie stürzen - eine Nachbildung, um dem südkoreanischen Heldentum während des Krieges, der die koreanische Halbinsel in zwei Hälften zerriss, Tribut zu zollen. Die Szene schlägt das zentrale Thema des Films vor: Show.

Der obligatorische Militärdienst ist in Südkorea ein Übergangsritus, erklärt die Stimme des Regisseurs / Erzählers in den ersten Sequenzen des Films, während er darüber nachdenkt, wann er selbst seine patriotische Pflicht erfüllt hat. Er fährt fort, wie sich seine Ansichten geändert haben, als er zehn Jahre später mit einer Kamera zurückkehrt, um dem Militärdienst des neuen Rekrutierers Woochul zu folgen.

Millionen von Menschen, die ihre Heimat opfern, erzeugen ein starkes Gemeinschaftsgefühl.

Gjennom elegant komponerte bilder og et utsøkt lydspor dramatiserer Park de daglige militærøvelsene mens han kommenterer (og supplerer med sine egne minner) det som skjer foran kameraet, forskjellene mellom datid og nåtid. …

Lieber Leser. Sie haben über 15 kostenlose Artikel gelesen, wir können Sie daher bitten, sich anzumelden Zeichnung? Dann können Sie alles (einschließlich der Zeitschriften) für NOK 69 lesen.

Abonnement NOK 195 Quartal