5G: Es ist nicht dokumentiert, dass 5G sicher ist. Im Gegenteil, 5G wird den Schaden verstärken, den wir der Biosphäre und dem Leben auf der Erde bereits zugefügt haben.

Flydal ist Rentner mit einem Hintergrund als Forscher und Senior Advisor in der Telenor-Gruppe und Universitätsdozent an der NTNU.
Email: einar.flydal@gmail.com
Veröffentlicht am: 2020

Von Else Nordhagen und Einar Flydal

5G wird als "die drahtlose Revolution, die alles verändert" verkauft. Einer von vielen tausend Forschern, Ärzten und Krankenschwestern, die verschiedene Aufrufe einreichen FN und einzelne Staaten, um die Entwicklung zu stoppen, sagen andererseits: "5G ist die verrückteste Idee, die man sich jemals vorstellen kann!" Warum tut er das? Nun, wegen der schädlichen Auswirkungen:
# 5G ist die Technologie, die unseren Globus noch schneller an die Umweltprobleme heranführen wird. 5G verstärkt den Schaden, den wir der Biosphäre und dem Leben auf der Erde zugefügt haben. Es gibt aufgeregte Forderungen, wie 5G uns mehr Freiheit in einer "intelligenteren" Gesellschaft geben soll.
Dies ist das bedrückende Bild, das uns nach einem begeisterten Berufsleben in der IKT-Branche bleibt. Und wir sind nicht alleine.

Schadensfeststellungen werden zurückgewiesen

Wir sind viele, die das sehen die Zukunft stellt sich nicht so heraus, wie wir geträumt haben. "# Die grüne Verschiebung #" kann mit nicht erfolgen Internet der Dinge. Es ist eine Selbsttäuschung, so etwas zu glauben. Eine Allianz zwischen Verteidigung, Wirtschaft und Politik schließt die Augen und schluckt die Behauptung, dass kein Schaden innerhalb der geltenden Grenzen nachgewiesen wurde und für 5G gelten sollte.
Die Selbsttäuschung beruht auf der Tatsache, dass solide biologische Schadensbefunde auch von einer Strahlenschutzbehörde zurückgewiesen werden, die im Verteidigungsmodus eine wissenschaftliche Sichtweise pflegt, die eine wissensbasierte Politik verhindert.

5G und unsere drahtlose RealitätDeshalb haben wir ein Buch zu diesem Thema geschrieben: 5G und unsere drahtlose Realität - Gaming auf höchstem Niveau für Gesundheit und Umwelt (Z-Publishing2019). Dort bieten wir und mehrere Forscher auf dem Gebiet eine umfassende Berichterstattung über dieses und das heutige Thema Strahlenschutz ist schädlich für Insekten, Vögel, Tiere und Menschen. Das Buch warnt vor der "Klimakrise" von morgen.

Die neuen Technologien, die 5G einsetzt, beschleunigen das heutige Verletzungsszenario: Um die Kapazität zu erhöhen, werden schnell höhere Frequenzen ("Millimeterwellen") benötigt. Damit solche Wellen Luft, Vegetation und Wände durchdringen können, ist eine massive Erhöhung der Anzahl der Sender erforderlich. Die Sendeleistung muss ...

Abonnement halbes Jahr NOK 450


Lieber Leser. Sie haben bereits die 4 Gratisartikel des Monats gelesen. Wie wäre es, wenn Sie MODERN TIMES unterstützen, indem Sie online ein Rennen zeichnen Zeichnung für freien Zugang zu allen Artikeln?


5 Kommentare

  1. Hier, um auf Alternativen für 5G zu reagieren. Erwähnt wird LiFi. Arthur Firstenberg, Autor des Buches: Der unsichtbare Regenbogen oder auf Norwegisch: Der unsichtbare Regenbogen, betrachtet LiFi als schlimmer als alles andere. Es ist ein Trojanisches Pferd, sagt er. Er erklärt dies in seinem Vortrag in Taos, New Mexico, im Jahr 2018. Mein Video mit dem Audio dieses Vortrags und mit vielen Fotos und Videoteilen ist hier zu sehen: https://multerland.wordpress.com/2019/05/17/arthur-firstenberg-5g-birds-bees-and-humanity/
    Start: 27:19 LiFi - ein Trojanisches Pferd
    Abschrift des Videos: https://multerland.files.wordpress.com/2019/05/lecture_arthur_firstenberg.pdf

  2. Bitte Leute. Posten Sie hier keinen Link von actually.no. Es ist reine Fehlinformation. 5G ist gefährlich, weiß ich, weil ich selbst schwer krank wurde, als wir das Smart Meter installiert haben. Mein Mitbewohner wurde auch krank.

  3. Wer sich hinter die sinnlose oberflächliche Ablehnung, die research.no und actual.no vornimmt, stellen will, ist eingeladen, sich mit der Fachliteratur vertraut zu machen. Sie sollten nicht mit einer solchen Sinnlosigkeit essen dürfen, wie z. dass die ICNIRP-Grenzwerte und Wissensüberprüfungen als Benchmarks oder maßgebliche Quellen verwendet werden. Wissenschaftler auf der ganzen Welt stehen an, um diese Maßstäbe zu kritisieren. In dem in der Chronik erwähnten Buch werden die Qualifikationen und Arbeitsmethoden von iCNIRP auf mehr als 150 Seiten von einer Reihe von Fachleuten und anderen, die ausgiebig gearbeitet haben, analysiert.
    Es ist hier nicht möglich, die Kritik in diesem Format sinnvoll zu vertiefen, außer unter Bezugnahme auf die Fachliteratur. Die Behauptungen in research.no und fact.no wurden immer wieder zurückgewiesen. Gehen Sie zu den Quellen, anstatt Menschen zuzuhören, deren Aufgabe es ist, sich auf nutzlose Maßstäbe zu beziehen, und verteidigen Sie eine bereits etablierte Linie, anstatt sich der Tatsache zu öffnen, dass diese Linie möglicherweise falsch ist! Ein Ansatzpunkt könnte die Meinung des Biologen Iver Mysterud sein, der kürzlich in der Zeitschrift Biolog unter der Überschrift "Wach auf, Biologen!" Veröffentlicht wurde https://www.folkets-stralevern.no/wp-content/uploads/2020/01/Mysterud-Biolog-2019-vakn-opp-biologer.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

(Wir verwenden Akismet, um Spam zu reduzieren.)