Kulturell in dein eigenes Nest scheißen


1. NOVEMBER 1969: Beobachtungen von Sigurd Evensmo

(Diese Übersetzung wird von Google Gtranslate erstellt.)

Vor ein paar Wochen hatte "The Film Magazine" im Fernsehen einen Spielfilm an nordischen Filmtagen in Lübeckund der per E-Mail versandte Mitarbeiter nutzte natürlich die Bemühungen, einige deutsche Aussagen zur Qualität norwegischer Filme zu erhalten. Natürlich? Ja natürlich Damit diese Deutschen erkennen können, dass norwegischer Film etwas Scheißees ist, und sollte ein kultureller Norweger die Chance haben, solche Zeugnisse aus dem In- und Ausland zu erhalten? Die deutschen Profis haben ein so unhöfliches Wort wie das erwähnte nicht direkt verwendet - im Gegenteil, sie haben es gepflegt und fast gnädig gesagt, dass wir nicht gut genug sind. Es gibt genau dort einen nicht unbedeutenden Punkt. Hätten sie Scheiße gesagt, wäre das große Publikum des Fernsehens vielleicht ein wenig verärgert in den Sesseln gewesen und hätte sich und andere zumindest gefragt, was für starke Richter diese Art von Worten seien und wie viele sie tatsächlich von den Ungefähren gesehen hätten. 250 Spielfilme aus Norwegen. Aber mit seiner kultivierten Form könnte das deutsche Merkmal in die meisten Norweger hineinschlüpfen, weil in diesem Land eine langjährige Anfälligkeit für die Vernichtung von Urteilen der norwegischen Kultur seit langem entwickelt ist.

Das kann man kürzer und klarer sagen: In einem Land, in dem Kritiker und andere Kulturschaffende es sich zur Gewohnheit gemacht haben, in ihren eigenen Nestern zu skaten, dulden wir auch gelegentliches Klappern von außen. Ja, bring sie nach Hause.

Wenn ich auf die kleine TV-Folge in "Filmmagasinet" hinweise, dann deshalb, weil sie in ein größeres Muster fällt. Der Ursprung geht auf Dänisch zurück…

Lieber Leser. Sie haben über 15 kostenlose Artikel gelesen, wir können Sie daher bitten, sich anzumelden Abonnement? Dann können Sie alles (einschließlich der Zeitschriften) für 5 euro lesen.

- Werbung -
- Werbung -

Sie können auch mögenVERBUNDEN
Empfohlen