"Offensichtlich war der 9. September ein Knaller", sagt Ketcham


Was hat das World Trade Center am 11. September 2001 zerstört? Laut Experten deutet vieles darauf hin, dass es sich um einen kontrollierten Abriss handelte.

Walter ist Direktor für Strategie und Entwicklung bei Architects & Engineers für 9/11 Truth (www.AE911Truth.org), einer gemeinnützigen Organisation, die mehr als 2900 Architekten und Ingenieure vertritt. 2015 schrieb er AE911Truths Beyond Misinformation: Was die Wissenschaft über die Zerstörung der World Trade Center-Gebäude 1, 2 und 7 sagt.
Email: xx@nytid.no
Veröffentlicht am: 2017

An einem Tag im Sommer 2016, fünf Jahre nachdem sie ihre Stelle beim National Institute of Standards and Technology (NIST) des US-Handelsministeriums gekündigt hatte, begann sie Peter Michael Ketcham Um die Berichte zu lesen, die sein früherer Arbeitsplatz über den Zusammenbruch der drei World Trade Center-Türme am 11. September 2001 veröffentlicht hatte. Ketcham, ein Mathematiker und Experte für IT-Wissenschaften, hatte an der sechsjährigen Untersuchung von NIST weder teilgenommen noch Opfer gebracht es wird besonders viel aufmerksamkeit geschenkt.

Sein plötzliches Interesse, einige Jahre nach dem Vorfall, wurde während eines Gesprächs mit einem engen Freund geweckt, der feststellte, dass es zunehmend klarer wurde, dass die offizielle 9/11-Erzählung wahrscheinlich nicht wahr war. In sehr kurzer Zeit, sagt mir Ketcham Stehe für die Wahrheit ein - ein Dokumentarfilm, den er selbst und als seine Organisation Architects & Engineers for 9/11 Truth (AE911Truth) Anfang des Jahres eingestellt - es wurde ihm klar, dass die Untersuchung des NIST in Bezug auf die Katastrophe keine ernsthafte Studie war. Ketcham war erstaunt, als er feststellte, dass NIST alles getan hatte, um der seiner Ansicht nach wahrscheinlichsten Hypothese zu entgehen: Alle drei Türme stürzten aufgrund eines kontrollierten Sprengabbruchs ein. "Dies war keine Frage subtiler Meinungsverschiedenheiten, subtiler Diskrepanzen und unterschiedlicher wissenschaftlicher Überzeugungen, die einer weiteren Untersuchung bedurften", sagt Ketcham im Film: "Dies war offensichtlich. Sole Klaroffensichtlich. "

Niemals zuvor

"Klar" und "Offensichtlich" sind starke Worte eines Mannes, der seit 14 Jahren für das National Institute forscht - vor dem Hintergrund einer anhaltenden Debatte über die Ursache der Zerstörung des World Trade Centers - eine Debatte, die es schon gab dauerte über eineinhalb Jahre.

Hoch- und Tiefbauingenieur Jonathan Cole und der Physiker Timothy Eastman veröffentlichte 2013 einen Überblick über die Literatur zu diesem Thema. "Das Auffälligste an unseren Ergebnissen ist, dass es gravierende Unstimmigkeiten in der Art und Weise gibt, wie die WTC-Strukturen am 11. September 2001 gefallen sind. Fast zwölf Jahre nach der Katastrophe hätte dies für solche Rahmenbedingungen nicht der Fall sein dürfen. "In dem Bericht heißt es.

Bevor ich eine Erklärung vorschlage für ...

Abonnement NOK 195 Quartal

Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?