Novara Herausgeber Ash Sarkar
Novara Herausgeber Ash Sarkar

Nihilismus und Individualismus durch Solidarität und Gemeinschaft ersetzt?


AKSELERASJONISME: Für die Kinder des neuen Jahrtausends ist der Konservatismus eine tote Ideologie. Und über dem Neoliberalismus zeichnet sich nun ein neuer kommunistischer Realismus unter den jungen Briten ab.

Email: mats@nytid.com
Veröffentlicht am: 2020

"Es gibt keine Alternative!", Beharrte Margaret Thatcher in den achtziger Jahren. Der Slogan beleuchtet etwas Zentrales für die neoliberale Zeit, die sie über zehn Jahre an der Macht in Großbritannien ins Leben gerufen und beschleunigt hat. Jede alternative Vision für die Zukunft geriet in einer politischen Landschaft in Schwierigkeiten, in der die Dienstleistungen privatisiert, die Menschen zu individualistischen Atomen reduziert wurden - und die Geschichte selbst nach dem Ende der Sowjetunion für beendet erklärt wurde. Ohne ideologische Konkurrenten erlangten die Neoliberalisten ein Monopol auf die politische Vorstellungskraft, und ein kapitalistischer Realismus hielt den Verstand fest - ein Bild der Realität, in der die Welt endlich war, nur der Kapitalismus ewig.

Sarkar schlug mit dem folgenden Soundbyte zurück: "Ich bin buchstäblich ein Kommunist, du Idiot!"

Med Kapitalistischer Realismus (2009) beschrieb der britische Kritiker Mark Fisher die erstickende kulturelle Atmosphäre hinter der Finanzkrise und die kostspieligen Folgen. Ohne Alternativen musste das System wiederbelebt, die Experten "modernisiert" und die Technokratie gelebt werden - alles auf Kosten der Gemeinschaft. Trotz seines Pessimismus verweist Fischers Klassiker auf Radikalismus, der der britischen Linken der Sozialdemokratie heute neues Leben einhaucht. Ein jüngerer Kritiker hat sich mit Fisher als Vorbild etabliert. Das Ziel ist es, eine alternative Hegemonie aufzubauen, wie es Fisher in seinen gesammelten und linken Schriften tut. k-punk (2018) nennt einen kommunistischen Realismus. Befreit von dem neoliberalen Dogmatismus der Vergangenheit, wird unsere Vorstellungskraft nicht länger vom Stalinismus und seinen technokratischen Dienern bestimmt.

Eine neue Bewegung und eine neue Gemeinschaft

Die Radikalisierung junger Briten hat ihre Wurzeln in den Parlamentswahlen 2010 und in der Zusammenarbeit zwischen den Konservativen von David Cameron und den Liberaldemokraten von Nick Clegg. Der Versprechensbruch gegenüber Letzteren - durch eine Erhöhung der Studiengebühren von 35 NOK auf 000 NOK pro Jahr - mobilisierte eine Generation, die während Blairs Third Way, einer politischen Studentenbewegung, aufgewachsen war.

Antidepressiva sind heutzutage Opium für die Massen geworden.

Mit steigenden Studentendarlehen, niedrigen Löhnen und unsicheren Verträgen ist das Leben von Millennials oft von Stress, Frustration und mangelndem Vertrauen in die Zukunft geprägt. Klimatod und…

Abonnement halbes Jahr NOK 450


Lieber Leser. Sie haben bereits die 4 Gratisartikel des Monats gelesen. Wie wäre es, wenn Sie MODERN TIMES unterstützen, indem Sie online ein Rennen zeichnen Zeichnung für freien Zugang zu allen Artikeln?


Hinterlasse einen Kommentar

(Wir verwenden Akismet, um Spam zu reduzieren.)