Wahlen in Italien

Nation Europa


Mit den Wahlergebnissen in Italien im März als Ausgangspunkt beschreibt der italienische marxistische Theoretiker Franco Berardi die nationalistischen und rassistischen Tendenzen, die er im heutigen Europa sieht.

Bernardi ist Philosoph, Schriftsteller und Aktivist und lebt in Italien.
Email: franco@nytid.no
Veröffentlicht: 1. August 2018

Die Europäische Union (EU) wurde als postnationales Projekt konzipiert. Es gab in Europa nur eine kleine (faschistische) Minderheit der Volksmeinung, die sich in den folgenden Jahrzehnten auf Europa als eine Nation bezog. Das postnationale Projekt ist jedoch gescheitert und der neuen Identität Europas gewichen weiße Nation.

Die italienischen Wahlen im März markierten ein neues und möglicherweise entscheidendes Kapitel in der Auflösung der ehemaligen EU und zeigten, wie sich das postnationale Projekt nun in ein Europäische Nation i permanent rasekrig. Helt siden Maastricht avtalen har EU fungert som en neoliberalistisk innretning som overfører ressurser fra samfunnet til …

Lieber Leser. Sie können 4 kostenlose Artikel pro Monat lesen. Komme vielleicht nächsten Monat wieder. Melden Sie sich möglicherweise für ein Abonnement an (NOK 69 / Monat), um alles (einschließlich der Zeitschriften) lesen zu können. Wenn Sie nicht schon sind. Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich zuerst im oberen / Menü, bevor Sie bestellen.

Abonnement NOK 195 Quartal