Foto: Jon Olav Nesvold / NTB Scanpix

Wenn die Gesellschaft militarisiert ist


Viele erwarten von den Behörden eine sichere Gesellschaft, in der Gefahren, neue Feinde und Flüchtlinge nicht zu befürchten sind. Aber sind wir in der Lage, die Folgen des politischen "Schleichens" der Behörden zu erkennen, das zu mehr Kontrolle führt?

Verantwortlicher Herausgeber von MODERN TIMES.
Email: truls@nytid.no
Veröffentlicht: 1. August 2018

Mange forventer at myndighetene skal sørge for et sikkert samfunn, der man ikke behøver å frykte farer, nye fiender og flyktninger. Men klarer vi å øyne konsekvensene av myndighetenes politiske «snikinnføring» av mer kontroll – lik den vi ser i flere land der politiet militariseres og hvor storbyer innfører «nulltoleranse» for små forseelser? Og skjønner vi hva som skjer når vår regjering argumenterer for bevæpning av politiet? Til tross for Stortingets tidligere avvisning av fast bevæpnet politi, fikk man likevel gjennomslag i juni i år for såkalt punktbevæpning i «sårbare områder», der politiet skal kunne ha våpen hengende fast i beltet. Vår regjering er …

Lieber Leser. Sie können einen kostenlosen Artikel pro Tag lesen. Vielleicht komm morgen zurück. Melden Sie sich möglicherweise für ein Abonnement an (NOK 69 / Monat), um alles (einschließlich der Zeitschriften) lesen zu können. Wenn Sie nicht schon sind. Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich zuerst im oberen / Menü, bevor Sie bestellen.

Abonnement NOK 195 Quartal