Foto: Jon Olav Nesvold / NTB Scanpix

Wenn die Gesellschaft militarisiert ist


Viele erwarten von den Behörden eine sichere Gesellschaft, in der Gefahren, neue Feinde und Flüchtlinge nicht zu befürchten sind. Aber sind wir in der Lage, die Folgen des politischen "Schleichens" der Behörden zu erkennen, das zu mehr Kontrolle führt?

Verantwortlicher Herausgeber von MODERN TIMES.
Email: truls@nytid.no
Veröffentlicht: 1. August 2018

Viele erwarten von den Behörden eine sichere Gesellschaft, in der Gefahren, neue Feinde und Flüchtlinge nicht zu befürchten sind. Aber schaffen wir es, die Konsequenzen der politischen "heimlichen Einführung" von mehr Kontrolle durch die Behörden zu erkennen - ähnlich wie in mehreren Ländern, in denen die Polizei militarisiert ist und in denen Großstädte "Null Toleranz" für kleine Straftaten einführen? Und verstehen wir, was passiert, wenn unsere Regierung für die Bewaffnung der Polizei plädiert? Trotz der früheren Ablehnung der permanent bewaffneten Polizei durch Storting wurde im Juni dieses Jahres immer noch ein Durchbruch für die sogenannte Punktbewaffnung in "gefährdeten Gebieten" erzielt, in denen die Polizei in der Lage sein sollte, Waffen im Gürtel zu stecken. Unsere Regierung ist ...

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal