St. Michael Kathedrale in Kiew. FOTO: AFP PHOTO / Sergei SUPINSKY

Meisingsets Fehlinformationen über die Ukraine


Arve Meisingset verdient ein Lob dafür, dass er in der neuesten Ausgabe von MODERN TIMES eine Reihe falscher Behauptungen zum Konflikt in der Ukraine angesprochen hat. Das Problem ist, dass Meisingset selbst für diese Fehlinformation gut geeignet ist.

Profilbild
Email: bjober@vikenfiber.no
Veröffentlicht: 15. Dezember 2016

Hier ein Überblick über einige Fakten: Meisingset glaubt, wie aus seiner Chronik "Massive Fehlinformationen über die Ukraine" hervorgeht, dass die russische Propaganda behauptet, der frühere Präsident der Ukraine, Viktor Janukowitsch, sei bei einem Staatsstreich gestürzt worden.

Als das ukrainische Parlament am 22. Februar 2014 beschloss, Janukowitsch zu verdrängen und Neuwahlen abzuhalten, tat es dies ohne eine einzige Abstimmung. 328 von 450 Vertretern stimmten dafür, die anderen enthielten sich der Stimme oder waren abwesend. Von den 32 Vertretern der Kommunistischen Partei stimmten 30 dafür, ebenso 36 in Janukowitschs eigener Partei, der Regionalpartei, sowie 99 unabhängige Vertreter - von denen etwa die Hälfte kürzlich zurückgetreten war…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal