FOTO: AFP FOTO / MARTIN BUREAU

Lächle in die versteckte Kamera!


Wer verliert wirklich am meisten an ewiger Überwachung?

Email: megaeldar@hotmail.com
Veröffentlicht am: 2016

Während ich das schreibe, sind Überwachungskameras dort angebracht, wo ich wohne. Die Leitung meines Condominium-Teams mit 302 Wohneinheiten, die sich auf sechs Häuserblöcke verteilen, hat entschieden, dass wir kameraüberwacht werden sollten. Der Grund ist die Angst vor Vandalismus in der Wohnungsgenossenschaft, dass Müll an die falschen Stellen gebracht wird und ein allgemeines Bedürfnis nach Sicherheit. Wenn nur ein einziger Müllsack, eine einzige Vergewaltigung oder ein einziger Raubüberfall verhindert wird, sind die Überwachungskameras legitim. Sicherheit und Ordnung in der Wohngemeinschaft sind alles wert, was wir vor, zwischen und neben den Blöcken - und in allen öffentlichen Bereichen - tun, um sie zu filmen und zu lagern.
Selvsagt er det ikke utrygt der jeg bor. Det som måtte skje av vold, seksualisert eller ikke, skjer i stillhet inne i leilighetene. Der skal det ikke opp kameraer. Vi kjenner hverandre i blokka, det er sosial kontroll. Jeg vet når det er fest, oppussing eller når naboen har fått råd til å kjøpe seg ny bil. Skilsmisser og dødsfall er felleseie. Vi kjenner hverandre, stort sett …


Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69 SEK / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Bitte kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich an, wenn Sie ein Abonnement haben.


Schließen
einloggen


Abonnement NOK 195 Quartal