Kurdischer Anarchismus

"Seit dem spanischen Bürgerkrieg wurde nichts Ähnliches gesehen", sagen norwegische Anarchisten. Die kurdische Volksverteidigungseinheit versucht, ein System zu schaffen, das Demokratie, Gleichheit, freie Meinungsäußerung und die Rechte von Minderheiten gewährleistet.      

(Übersetzt aus Norwegisch von Google Gtranslate)

 

Sehr viele Menschen haben die Bilder und Videos der Kurden in der Women's Defense Unit (YPJ), der Frauenabteilung der People's Defense Unit (YPG), gesehen: in grünen Uniformen, locker hängenden Haaren und mit automatischen Gewehren auf den Schultern. Für wen sie kämpfen, ist bekannt: die Männer des IS und jetzt auch Erdogans Streitkräfte, die in Teile Syriens entsandt wurden. Aber womit kämpfen diese Frauen? für? Der rote Politiker Erling Folkvord und mehrere norwegische Anarchisten sind in die kurdischen Gebiete in der Türkei und in Syrien gereist, um sich genauer anzusehen, was die YPG aufbauen will. "Sie stellen viel höhere Anforderungen an die Demokratie als wir in Norwegen. Es ist eine Volksregierung von unten, die voraussetzt, dass die Bevölkerung gründlich organisiert ist und sich an der Regierung selbst beteiligt ", sagt Erling Folkvord Ny Tid in einem lauten Telefonat. "Es ist ein interkulturelles Gremium, bei dem Frauen die gleichen Rechte wie Männer haben. Vor allem bei letzteren dauert es aufgrund alter feudaler Traditionen lange, sich umzudrehen. Das System der gemeinsamen Führung in allen Leitungsgremien ist ein großer Schritt. Eine Frau und ein Mann sind Co-Leader. Ich bin beeindruckt, wie weit sie gekommen sind ", sagt er.

Es ist Anfang September, als Folkvord mit Ny Tid spricht. Er befindet sich an der Grenze zu Syrien und versucht, in die Gebiete zu gelangen, die jetzt von Volksräten kontrolliert werden, die mit Hilfe von Hauptversammlungen und Referenden die Gesellschaft bis zur kleinsten Straßenecke organisieren.

Referenden und Gleichstellung der Geschlechter. Während die YPG und die YPJ gegen den IS kämpfen und es beim Aufhängen ihrer Haare geschafft haben, in der Grenzstadt Kobani zu bleiben, sind die Tanker vom Ölfeld des IS in Syrien relativ frei in die Türkei gereist. Es gelang den türkischen Oppositionszeitungen, mehrere Artikel zu veröffentlichen, die Erdogan und sein Volk mit dem Ölhandel mit ISIS in Verbindung brachten, sowie Waffenunterstützung für die Terrororganisation. Die türkischen Journalisten, die Erdogans Unterstützung und Handel mit dem IS offenbarten, sind heute inhaftiert, und die Zeitungen werden vom Staat geschlossen oder übernommen. Der Ölhandel an der schwarzen Börse ist ISIS 'größte Einnahmequelle und Lebensnotwendigkeit. Die Terroristengruppe ist im Niedergang begriffen, auch weil YPG gewinnt. In den von der YPG freigegebenen Gebieten werden lokale und regionale Räte gebildet. In allen Räten sollte es mindestens 40 Prozent Frauen geben. In ihrem Parteiprogramm wurde auch festgelegt, dass sexuelle Minderheiten, Schwule, Lesben und Transgender-Personen eine garantierte Vertretung in den Räten haben sollten.

"Sie stellen viel höhere Anforderungen an die Regierung als wir in Norwegen."

- Werbung -

Martin Ravneberg
Martin Ravneberg

Martin Ravneberg hat einen Master in Philosophie und ist Mitglied der anarchistischen Organisation Motmakt. Im Herbst 2015 befand er sich in kurdischen Gebieten der Türkei, die diesen Grundsätzen unterworfen waren. "Das Modell ist, dass Sie einen Führer an der Spitze einer Region haben und zwei stellvertretende Führer unter dem Führer", sagt Ravneberg.

"Die Regel ist jetzt, dass, wenn der Führer kurdisch ist, die Unterführer ein Armenier und ein Araber sein müssen. Wenn der Führer Araber ist, müssen die Unterführer ein Kurde und ein Armenier sein. Es ist ein System, das nicht nur Frauen, sondern auch die Minderheiten und die verschiedenen religiösen Gruppen repräsentiert. Dies ist ein System, das möglicherweise zu einer Versöhnung im Nahen Osten mit dem ethnischen Flickenteppich der Region führen könnte. “

Wie gut funktioniert dieses Kit in der Praxis?

„Ich war bei mehreren Nachbarschaftstreffen in den kurdischen Gebieten der Türkei. Sie arbeiten und üben täglich. Die Arbeit wird jedoch dadurch erschwert, dass sie chronisch angegriffen werden. Der Rat, in dem ich war, wurde zuerst angezündet, und dann gingen die Türken hinein und versauten die ganze Nachbarschaft. Es sieht aus wie vom Krieg zerstörtes Syrien oder Dresden “, sagt er.

„Das System ist hinter den Fronten in den kurdischen Gebieten Nordsyriens besser entwickelt. Dort funktioniert es besser mit täglichen Operationen und täglicher demokratischer Praxis. Die Räte sorgen für die Versorgung mit Nahrungsmitteln und Wasser. Sie bauen antike griechische Agoren, und bei den meisten gibt es demokratische Referenden. " Ravneberg hat die Radiodokumentationsserie erstellt umgeben von Feinden bei RadiOrakel, wo es um Reisen in die kurdischen Gebiete geht.

Andam Aso Aziz
Andam Aso Aziz

Demokratische Konföderation. Andam Aso Aziz ist einer von zwei Leitern der Organisation Ungkurd Norge Riksforbundet. Sie organisierten Anfang September eine Demonstration vor dem Storting mit dem Wunsch, dass norwegische Politiker Druck auf die Türkei ausüben und Erdogan veranlassen, die Angriffe gegen die YPG zu stoppen. Aziz sagt, sie wollen eine demokratische Konföderation mit Kantonen, die von Referenden in den kurdischen Gebieten regiert werden – ein Modell, das dem heutigen der Schweiz nicht unähnlich ist. Aziz glaubt, dass dieses Modell auch über die kurdischen Gebiete hinaus funktionieren kann: „Ich denke, demokratischer Konföderalismus kann die Rettung des Nahen Ostens sein. Dieses Modell wird in der gesamten Region funktionieren können, da es sehr multikulturell ist. In einem zentral regierten Nationalstaat wird immer eine Minderheit oder religiöse Gruppe unterdrückt. Daher ist demokratischer Konföderalismus die einzige Lösung, die den gesamten Nahen Osten, alle Minderheiten und religiösen Gruppen befreien kann. “

Einige kritische Stimmen würden sagen, dass die Region dafür nicht bereit ist – dass sie einen starken Mann haben müssen, der die Dinge am Platz hält?

"Natürlich wird es kritische Stimmen geben, wir haben seit hundert Jahren die Idee des Nationalstaates. Dem demokratischen Konföderalismus wurde nicht erlaubt, es zu versuchen. Wir sind immer mit der Idee eines unabhängigen Gebiets und eines unabhängigen Staates aufgewachsen. Ich bin damit aufgewachsen, Türken und Araber zu hassen. Es ist nicht richtig. Wie kann man friedlich zusammenleben und eine Versöhnung zwischen den Mehrheiten und den Minderheiten erreichen? Dies ist die einzige Option. Schauen Sie sich zum Beispiel den Irak an. Dort ist das Land in drei Teile geteilt, und es gibt einen Nationalstaat. Sie haben die Kurden, Sunniten und Schiiten. Wir werden nicht einmal zusammenkommen. Es ist keine demokratische oder faire Regierungsführung “, sagt Aziz.

"Eine Bedrohung für die Diktatoren." Erling Folkvord arbeitet derzeit an einem Buch, das den Regelsatz in Nordsyrien beschreibt und analysiert Rojava auf Kurdisch.

Wie werden Minderheiten – oder diejenigen, die nicht für dieses Regierungssystem sind – versorgt?

„Ich bin auf einen Dolmetscher angewiesen und muss einige Reservierungen vornehmen. Aber ich habe mit Armeniern, Assyrern, Turkmenen und Arabern in Rojava gesprochen. Ich habe das, was ich als glaubwürdiges Bild von kurdischen Führern empfinde, die gezielt daran arbeiten, sich den Minderheiten anzuschließen. In der Stadt Gire Spi, die auf Arabisch als Tal Abyath bekannt ist, gibt es beispielsweise die arabische Mehrheit. Im März traf ich dort im gewählten Rat mit dem Justizausschuss zusammen. Das Justizkomitee bestand aus zwei Arabern, einem Turkmenen und einem Kurden. Der größte der drei Kantone hat drei Amtssprachen: Arabisch, Assyrisch und Kurdisch. “

Denken Sie, dass dieses Modell außerhalb der kurdischen Gebiete funktionieren kann?

„Der Grund, warum dieses Modell so hart bekämpft wird, ist genau, dass es funktionieren kann – na ja, wenn die Leute in jedem Bereich es wollen. Diese Demokratie ist eine Bedrohung für die Diktatoren in Bagdad, Ankara und Damaskus. "

Wie sehen Sie die jüngste Militäroperation, die Erdogan in Rojava / Nordsyrien gestartet hat?

"Es ist eine Eskalation eines langwierigen Krieges, Rojava zu vernichten. Als ich im März 2013 zum ersten Mal hier war, beobachtete ich nahe der Grenze von Granaten- oder Raketenlöchern in Schulgebäuden. Diese Schüsse hätten nur die türkische Grenze überschreiten können. Erdogan sieht darin eine Bedrohung für seine Macht, weil es sich um eine Regierung von unten handelt. Diese Platte ist diametral entgegengesetzt
zu Erdogans Diktatur in der Türkei. "
Stimmt es, dass sich zumindest einige der anderen ethnischen Gruppen dem angeschlossen haben?
„Ja, mir scheint es so. Gleichzeitig ist es in Rojava wie in anderen Ländern – es gibt viele Organisationen und Parteien. Es gibt verschiedene Parteien, die das neue Board nicht mögen. Dies war eine traditionelle feudale Gesellschaft. Die Kundentraditionen sind an mehreren Stellen noch stark. Eine gute Anzahl mächtiger Männer mag das neue System nicht. "

"Dies ist heute das größte und vielleicht am weitesten entwickelte politische, ideologische, freiheits- und anarchistische politische Projekt."

rr nach Spanien. Die Ideen, die die Grundlage für die Organisation der von der YPG befreiten Gebiete bilden, stammen vom kurdischen Aktivisten Abdullah Öcalan. Seine Ideen zu Ökologie, Frauenbefreiung und aktiver Demokratie von Grund auf sind wieder vom amerikanischen Anarchisten Murray Bookchin inspiriert. Der Philosoph Martin Ravneberg sieht in Countermeasure einige Ähnlichkeiten mit dem, was während der spanischen Revolution und des Bürgerkriegs Ende der 1930er Jahre geschah:

"Die Gemeinderäte übernahmen, als die Dörfer befreit wurden und es eine starke Frauenbewegung gab", betont er. „Es gab starke soziale Bewegungen, die das Machtvakuum nutzten, um eine alternative Gesellschaft aufzubauen. Sie führten nicht nur einen Militärkrieg, sondern bauten ein alternatives System auf, um das System zu ersetzen, das um sie herum zusammengebrochen war. Sie gründeten Gemeinderäte und Unternehmen, die man auch in Rojava sieht. Große Farmen und Bäckereien, die leer stehen, werden von Arbeiterkollektiven übernommen und von Gemeinderäten betrieben. "

Ist dies heute die anarchistische Herrschaft der Welt am nächsten?

"Ja, so ist es. Es gibt auch andere Beispiele, aber bei weitem nicht in der Nähe dieser Größe und Größe. Dies ist ein großes geografisches Gebiet, an dem viele Menschen beteiligt sind. Dies ist heute das größte und vielleicht am weitesten entwickelte politische, ideologische, freiheits- und anarchistische politische Projekt. Es war seit dem spanischen Bürgerkrieg nicht mehr in dieser Größenordnung “, sagt Martin Ravneberg.

Øystein Windstad
Ehemaliger Journalist bei Ny Tid.

Sie können auch mögenVERBUNDEN
Empfohlen

Ein landwirtschaftlicher Cluster – ein hochmoderner Industriekomplex

WÜTEND: Das Problem ist der Zugang zu Nahrungsmitteln. Jeder muss essen, um zu leben. Wenn wir essen wollen, müssen wir kaufen. Um zu kaufen, müssen wir arbeiten. Wir essen, verdauen und scheißen.

Die Diktatur der Tugend

CHINA: Chinas Kommunistische Partei rühmt sich heute, jeden der 1.4 Milliarden Bürger des Landes innerhalb von Sekunden erkennen zu können. Europa muss Alternativen zur zunehmenden Polarisierung zwischen China und den Vereinigten Staaten finden – zwischen einer staatlich überwachenden Diktatur und der rücksichtslosen Selbstdarstellung des liberalen Individualismus. Vielleicht eine Art anarchistische Gesellschaftsordnung?

Protest kann dich das Leben kosten

HONDURAS: Nina Lakhanis gefährliche Suche nach der Wahrheit hinter dem Mord an der Umweltaktivistin Berta Cáceres führt zu mehr Fragen als Antworten.

Der kulturelle Ordner

ROMAN: DeLillo inszeniert eine Art allgemeinen, paranoiden Zustand, einen Verdacht, der globale Reichweite hat.

Kreative Zerstörung

MÜLL: Norwegen ist nicht für die Textilsortierung ausgerüstet. Obwohl wir Müll sortieren, sind wir in Japan nicht in der Nähe von Orten, die in 34 verschiedenen Kategorien recycelt werden können. Ziel ist es, dass die Kommunen keinen Müll mehr haben – und keine Müllwagen!

Die Kontrollgesellschaft und die Widerspenstigen

SPÄTE MÜTTER: Die Menschen gewinnen heute immer mehr Kontrolle über ihre Umgebung – verlieren aber den Kontakt zur Welt. Wo liegt die Grenze für Messungen, Qualitätssicherungen, Quantifizierungen und bürokratische Routinen?