Nur normale Leute


OSTEUROPA: Thomas Ubbesen und seine Frau haben einen menschenähnlichen Bericht über die Menschen geschrieben, die auf der rechten Seite der Mauer lebten.

Ständiger Mitarbeiter von MODERN TIMES.
Email: moestrup@gmail.com
Veröffentlicht: 13. Februar 2020
Wir waren das Volk - Treffen mit Osteuropäern 30 Jahre nach dem Fall der Mauer
Autor: Thomas Ubbesen
Verlag: Gyldenda, Dänemark

Beginnen wir mit Sorina und Paul. Heute lebt ein Ehepaar in Budapest, aber es hätte ganz anders laufen können. Sorina wuchs in Rumänien unter Ceaucescu auf. Paul lebte sein Jugendleben in Westdeutschland. Sie treffen sich, wenn Paul am Schwarzen Meer Urlaub macht. Es ist die Art von Liebe, die plötzlich zusammenbricht. Ist nicht aufzuhalten und allgegenwärtig.

Aber Liebe unter kommunistischer Herrschaft ist nicht unbedingt möglich und schon gar nicht mit einem Westler. Sorina kann Paul nicht vergessen und stürzt sich mit einem gefälschten kubanischen Pass und einer Menge Dinge, die schief gehen können, in eine riskante Flucht. Und das tut es auch. Sie ist inhaftiert und raucht im Gefängnis, wo sie sich eine Zelle mit einem 20-Jährigen teilt…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung