Die kulturelle Friedensarbeit


Kann man durch kulturelle Arbeit wirklich Frieden sichern? Von Arendal bis Bogotá spricht man von einer Kultur des Friedens.

Harang ist Leiter des norwegischen Friedensteams.
Email: alexanderharang@me.com
Veröffentlicht: 15. September 2016

Während Arendalsuken 15-20. Im August legten mehrere Friedensorganisationen einen Vorschlag zur Einrichtung eines Friedensministeriums in Norwegen vor. Daran arbeiten viele Friedensgruppen schon lange. Der Titel des in Tausenden von Exemplaren in Arendal verbreiteten Vorschlags lautet: „Frieden braucht ein Budget, einen Plan und ein
Kulturminister. " Der Ausgangspunkt ist, dass die Friedensbewegung eine neue Diskussion über die Einrichtung eines norwegischen Friedensministeriums wünscht, um die Notwendigkeit nationaler Arbeit für Gewaltlosigkeit und Friedenskultur zu konkretisieren. Wir wollen einen Übergang von einer Kultur der Verteidigung und des Krieges zu einer nachhaltigen Kultur des Friedens. Friedenskultur wird hier als Gegengewicht zum Militarismus verstanden, als Zivilisation von…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal