Die KrFU befasst sich mit der Bekämpfung von Mobbing


Wir, die Jugend der Christlichen Volkspartei, wollen für gute Maßnahmen, ein besseres Alltagsleben und eine sicherere Zukunft für alle Kinder und Jugendlichen kämpfen, die den schrecklichen Folgen von Mobbing ausgesetzt sind. Wir wollen einen Tyrannvertreter in allen Landkreisen. Wir glauben, dass dies ein wichtiger Schritt im Kampf gegen Mobbing ist. Mobbingopfer und ihre Eltern brauchen eine […]

Email: c06@nytid.no
Veröffentlicht am: 2015

Wir, die Jugend der Christlichen Volkspartei, wollen für gute Maßnahmen, ein besseres Alltagsleben und eine sicherere Zukunft für alle Kinder und Jugendlichen kämpfen, die den schrecklichen Folgen von Mobbing ausgesetzt sind.
Wir wollen einen Tyrannvertreter in allen Landkreisen. Wir glauben, dass dies ein wichtiger Schritt im Kampf gegen Mobbing ist. Mobbingopfer und ihre Eltern brauchen jemanden, an den sie sich wenden können, um Unterstützung und Anleitung zu erhalten. Diese Person sollte sich auf Mobbing konzentrieren und in der Lage sein, Einstellungsarbeiten für die Bezirksschulen durchzuführen.
Der Kampf gegen Mobbing war für KrF und KrFU schon immer eine Herzensangelegenheit. Kapitel 9a des 2003 in Kraft getretenen Bildungsgesetzes verleiht den Studierenden klare Rechte. Das Kapitel verpflichtet das Schulpersonal eindeutig, gegen Mobbing vorzugehen, und Pflichtverletzungen sind strafbar. Leider wurde das Gesetz von der Absicht nicht durchgesetzt. Die KrFU kämpft seit 2006 für die Einführung eines eigenen unabhängigen Mobbingbeauftragten in jedem Landkreis.

Großer Bedarf. Buskerud hatte ...


Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69 SEK / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Bitte kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich an, wenn Sie ein Abonnement haben.


Schließen
einloggen


Abonnement NOK 195 Quartal