coronarimpfstoffe: Wissenschaft und Mythen

CHRONIK: Die Wissenschaft hat schnelle Fortschritte bei der Herstellung eines Impfstoffs gegen Covid-19 gemacht. Aber können Impfprogramme auf aktiver Zustimmung und autonomer Wahl der Bürger beruhen? Und geht wissenschaftliche Rationalität jetzt mit kreativen Formen der Irrationalität einher?

Die wissenschaftliche Technologie hat einen Impfstoff entwickelt, der höchstwahrscheinlich bedeuten kann, dass wir am Ende der Pandemie dem Beginn voraus sind, indem wir eine Herdenimmunität von 60-70% erreichen, wenn wir den Impfstoff einnehmen. Dies wird in etwa sechs Monaten geschehen. Die wissenschaftliche Zivilisation hat erneut große Fortschritte gemacht.

Aber was ist mit der menschlichen Autonomie? Ist es möglich, Impfprogramme auf eine kostenlose Einverständniserklärung zu stützen (Neue Zeit 1. Januar)? Dies bedeutet, die beiden gleichen Vorstellungen der Aufklärungs-Denkweise zu verwirklichen, zum einen über die grundlegende Wahl der zu impfenden erwachsenen und autonomen Bürger und zum anderen über die rationale Kontrolle über die Natur durch den Impfstoff.

Wissenschaftliches Wissen

Was jedoch als Erfolg von Impfstoffen erscheint, kann zu Impfzwang, neuen Formen der Überwachung und entweder zu einer blinden Unterwerfung unter wissenschaftliche Erkenntnisse oder zu einer ebenso blinden Opposition gegen die neue Impfstofftechnologie führen. Jede einzelne Entscheidung über die Impfung bringt auch eine Verantwortung mit sich, und in einer komplexen Informationsgesellschaft sind beide Perspektiven auf den Impfstoff, die wissenschaftliche und die verschwörerische, nur einen Tastendruck entfernt.

Die gesunde und rationale Skepsis, das aktive Vertrauen und die praktische Weisheit, die die Grundlage für die Wahl des Impfstoffs bilden müssen, sind im gegenwärtigen pharmazeutischen und biopolitischen Regime schwer zu realisieren. Ist es daher so, dass die neue Impfstofftechnologie nur in einer totalitären Gesellschaft implementiert werden kann? Ist China auf diese Weise die Gesellschaft der Zukunft? Sehen wir diesen eingebauten Widerspruch jetzt klar im Gedanken der Aufklärung – zwischen rationaler Wissenschaft und autonomen Entscheidungen?

Freud sah in der intensiven Ausbeutung und Ausbeutung der Natur einen erhabenen Antrieb für Aggressionen.

Und genau dieselbe wissenschaftliche Technologie hat zur Entstehung der Pandemie beigetragen. Die intensive Ausbeutung und Ausbeutung der Natur, diese Herrschaft und Kontrolle über die Natur – etwas, das Freud als erhabenen Antrieb für Aggression ansah – hat den Menschen dem im Tierreich gefundenen Virus näher gebracht.
. . .

Lieber Leser. Sie können einen kostenlosen Artikel pro Tag lesen. Vielleicht komm morgen zurück. Oder wie wäre es mit Zeichnen Zeichnung? Dann können Sie alles (einschließlich der Zeitschriften) für 5 euro lesen. Wenn Sie bereits dort sind, melden Sie sich oben im Menü (möglicherweise im mobilen Menü) an.

- Eigenwerbung -
Atle Møen
Professor am Institut für Soziologie der Universität Bergen

Letzte Kommentare:

Leute in den kleinen Städten

USA:  Wie waren Trumps Chancen auf eine Wiederwahl im November? Umfangreiche Feldforschung bietet nützliche Einblicke in das Segment, das allgemein als seine Kernwähler wahrgenommen wird.

Ist Spanien ein terroristischer Staat?

SPANIEN: Das Land erhält scharfe internationale Kritik an der Polizei und dem umfassenden Einsatz von Folter durch die Zivilgarde, der niemals strafrechtlich verfolgt wird. Regime-Rebellen sind wegen Kleinigkeiten inhaftiert. Europäische Anschuldigungen und Einwände werden ignoriert.

Die Spitze eines Eisbergs

MWST: Die Panama Papers, Paradise Papers, LuxLeaks und FinCEN geben einen Hinweis auf den globalen Umfang der "Steuerplanung".

Nicht zu glauben!

KOMMENTAR: Die Übung Joint Viking 2021 ist eine treibende Kraft in einem «neuen Kalten Krieg».