Klare Satire auf dem Weg


Ruben Östlunds neuer Film ist in seinen gesellschaftskritischen Fragen sehr präzise und direkt, hat aber selbst keine Antworten.

Huser ist regelmäßiger Filmkritiker in MODERN TIMES.
Email: alekshuser@gmail.com
Veröffentlicht: 14. September 2017
The Square
Direktor: Ruben Östlund
(Schweden)

Auf dem diesjährigen Filmfestival in Cannes wurde der schwedische Filmemacher Ruben Östlund für seinen neuesten Film mit der Goldpalme ausgezeichnet The Square. Damit wurde es so offiziell wie möglich, dass er nicht nur einer von Skandinaviens, sondern auch einer der wichtigsten und interessantesten Filmemacher der Welt ist.

Das heißt aber nicht, dass The Square ist sein bisher stärkster Film. Aber es ist sicherlich ein faszinierendes und keineswegs kompromissloses Stück Filmkunst, das sowohl als Fortsetzung von Östlunds Filmografie als Ganzes als auch als ästhetischer Kurswechsel, den er mit seinem vorherigen Film vollzogen hat, erlebt wird Tourist.

Codes und Compliance. Östlund…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (NOK 69 / Monat), um mehr als einen kostenlosen Artikel pro Tag zu lesen. Komm morgen zurück oder logge dich ein.

Abonnement NOK 195 Quartal