Der ökozentrische Mann


NATUR: Gesprächsporträt mit Autor Erland Kiøsterud über unsere ökologische Verantwortung.

Gesprächsporträt in MODERN TIMES mit dem Autor Erland Kiøsterud über unsere ökologische Verantwortung - ein 27-minütiger Kurzfilm im Zusammenhang mit Kiøsteruds Aufsatz Alles, was wir lieben, ist vergänglich, flüchtig, vorübergehend in der MODERN TIMESS Winter Edition.

Ein philosophisches Gespräch über unser Verhältnis zur Natur. Haben wir aus einem chinesischen Verständnis der Realität etwas über ökologisches Denken zu lernen, und haben wir im Westen ein ähnliches Denken - mit Philosophen wie Martin Heidegger und Deleuze & Guattari?

Lesen Sie hier den Aufsatz.

Truls Lie
Verantwortlicher Herausgeber von MODERN TIMES. Siehe vorherige Artikel von Lie i Le Monde diplomatique (2003–2013) und Morgenbladet (1993-2003) Siehe auch Teil Videoarbeit von Lie hier.

Letzte Kommentare:

Der Drogenstaat, der die Demokratie übersprungen hat

Albanien: Warum unterstützt der Westen ein Land, das sich in den Klauen des organisierten Verbrechens befindet?

Koronarimpfstoffe: Wissenschaft und Mythen

CHRONIK: Die Wissenschaft hat schnelle Fortschritte bei der Herstellung eines Impfstoffs gegen Covid-19 gemacht. Aber können Impfprogramme auf aktiver Zustimmung und autonomer Wahl der Bürger beruhen? Und geht wissenschaftliche Rationalität jetzt mit kreativen Formen der Irrationalität einher?

Impfzwang - einige Korrekturen

ENTSPRECHEND: Der Autor Trond Skaftnesmo kommentiert die Rezension des Buches durch MODERN TIMES Impfstoffaufnahme.

Die Kurden in Rojava

ANARCHISMUS: In Murray Bookchins sozialer Ökologie sah Abdullah Öcalan, wie die Dynamik der Frauenbefreiung mit direkter Demokratie und Ökologie in Einklang gebracht werden kann und muss.
简体中文EnglishFrançaisहिन्दी日本語NorskРусскийEspañol