Zeichnung: Ove

Schlag zu Weihnachten!

ORIENTERING 13.12.1969

Agent MI5 singt aus

John Tanner, alias Direktor Kristian Gleditsch von Norwegian Geographic Survey, wurde enthüllt – ohne die Teilnahme von Asbjørn Bryhn oder seinen Mitarbeitern am Überwachungsdienst. Das heißt: Gleditsch, der gerade vom Grenzübergang in Pasvik zurückgekehrt war, hat sich auf einer Pressekonferenz am Dienstag im Beisein der gesamten Osloer Presse gezeigt. Er hat den erwähnten Spion geschrieben, der sein nächstes, das Pax-Buch mit dem Lygren-Fall als klarem Ausgangspunkt, geliebt hat. Das Buch hat zahlreiche Aufmerksamkeit erregt, nicht zuletzt, weil aus dem Cover hervorgeht, dass der Autor zuvor mit dem Nachrichtendienst verbunden war. Und es war wahrscheinlich jemand, der die richtige Lösung erraten hatte.

Orientering 1965: Zeit für eine radikale kulturelle Sichtweise

23. Januar 1965 Von Ann Mari Torvatn Es ist Zeit für uns Radikale, unsere eigene Sicht der Kultur zu formen. Kulturell interessierte Radikale sind bisher größtenteils nur „gefolgt ...

Neuer Kurs, wenn Kennedy übernimmt?

Prophezeiungen sind zahlreich und schwarz, wenn Donald Trump heutzutage im Weißen Haus tobt. Was hat geschrieben Orientering vor John F. Kennedys Eid von 1961?

Olav Rytter nach dramatischen Pforten in Prag 

Einige Tage nach dem russischen Angriff auf die Tschechoslowakei wurde der Name Norwegens im freien Radio Praha veröffentlicht. Der Sender präsentierte ein Interview mit dem norwegischen Pressevertreter und ausländischen Redakteur in der Wochenzeitung Dag und Tid, Olav Rytter, der in Prag war. 
ANDREJ VYSJINSKIJ – HAUPTANWALT WÄHREND DES DRINGENDEN MOSKAU-VERFAHRENS.

Über Erdbeben zwischen zwei Buchbindern

ORIENTERING 9. August 1969
Die SF-Sitzung im Februar 1969

Die Mitgliedschaft in den Supermachtblöcken ist zu einer Bedrohung für die Länder selbst geworden

ORIENTERING 22. April 1969: Heute ist klarer denn je, dass es die Machtpolitik der Großmächte ist, die den Weltfrieden bedroht.
Die Karte zeigt, wo die wichtigsten Entdeckungen in der Nordsee gemacht wurden.

Wer wird sich für norwegisches Öl entscheiden?

ÖL: Die Meinung in Norwegen muss jetzt mobilisiert werden, um zu kämpfen, um die Einnahmen aus der Ölförderung aus den Quellen vor der norwegischen Küste zum Nutzen der Bevölkerung des Landes zu erzielen. Jetzt muss die Frage der Gewinnung, Landung und Rationalisierung von den Experten entfernt und zu einer politischen Frage werden. Wenn es nicht schnell gehandelt wird, wird das Öl von ausländischen Unternehmen gefördert und von denselben Gruppen im Ausland weiterverarbeitet, wo auch der Gewinn landet.

Naher Osten – gegen neue Konflikte

Unser Mitarbeiter John E. Andersson gibt in diesem Artikel einen Überblick über die Lage im Nahen Osten und die in den Konflikt verwickelten Kräfte. Während die Beziehungen zwischen Israel und den arabischen Staaten, nicht zuletzt nach den Massenexekutionen im Irak, immer noch eng sind, schlagen die beiden Supermächte eine neue Politik in der Region vor – haben aber unterschiedliche Motive.

Sozialistische Perspektive

Wenn dem Menschen nicht die Möglichkeit gegeben wird, für ein rationales und humanistisches Ziel zu arbeiten, wird der Einzelne stattdessen den irrationalen und teuflischen Visionen von Diktatoren und Demagogen zum Opfer fallen.

Che ist tot

...

Wir, die Amerika liebten – Teil II

Ich kann nicht mit Sicherheit sagen, wann es vorbei war, aber eines Tages wurde mir klar, dass ich die Vereinigten Staaten nicht mehr liebte. Es war wahrscheinlich in den frühen 50er Jahren. 

Das Spiel über die norwegische Nuklearpolitik

NATO: Jeder, der Kari Enholms neues Buch Never Again Hiroshima liest! – Das Spiel über die norwegische Nuklearpolitik kann nur mit tiefem Misstrauen gegenüber NATO-Politikern und NATO-Zeitungen gefüllt werden.

Orientering Oktober 2015

23. Juni 1962: Araber in Israel: Wir werden mit beiden Enden des Stocks geschlagen Von Torild Skard Die Häuser in den arabischen Dörfern in Israel sind verklebt ...

Der Kalte Krieg

Wenn die NATO-Geschichte in Norwegen geschrieben wird, ist immer der "Putsch in der Tschechoslowakei" der Ausgangspunkt. (ORIENTERING 22. April 1969)

"Nur mit dem Kopf kann niemand Sozialist werden oder bleiben"

Ein Versuch, die Autorschaft von Sigurd Evensmo neu zu bewerten, und ein Beitrag über die Notwendigkeit von Kunst.

Stolz brennen

ORIENTERING 31. Mai 1969: Was ist mit Napalm nach Vietnam?

Demonstration von Frau Gundersen am 1. Mai

Frau Gundersen ist eine ehrwürdige Dame mittleren Alters, immer gut gekleidet und frisch geschnitten – auch wenn sie die Blumen im gemütlichen Villengarten irgendwo auf der Westseite von Oslo abstellt.

Palm erhöht Vietnam-Unterstützung – US-Wirtschaftsrepressalien?

ORIENTERING 11.10.1969 Nachdem Schweden beschlossen hat, den Bau Nordvietnams umfassend finanziell zu unterstützen, beginnen die strafrechtlichen Maßnahmen der USA eine neue Runde.

Die versteckten Dienste

Jeder weiß, dass es die Geheimpolizei (Surveillance Police) gibt, aber nur wenige wissen, wie es funktioniert.

Wir, die wir Amerika liebten

Der Titel dieses Artikels ist nicht ironisch. Ich selbst gehöre zu denen, die Amerika wirklich geliebt haben, und ich weiß, wie es sich anfühlt.

Waren sich die NATO-Staaten der Gefahren, die sie bedrohten, wirklich bewusst?

Spannender als ein Roman. Eine Darstellung der Kuba-Krise, der inneren Spannungen und der Dynamik aus erster Hand. Kein anderer als Robert F. Kennedy hätte diesen komprimierten Thriller aus der Realität schreiben können.

Ein wahres menschliches Bild

Wir bringen hier den ersten Teil von Jens Bjørnebos Artikelserie "Sozialismus und Freiheit"
Foto: Ronald L Haeberle (Aus dem Original von 1969).

Übelkeit

ORIENTERING 6.12.1969