DOKUMENTARFILM

Ab diesem Jahr (2020) haben wir Kritik an Dokumentarfilmen angehängt MODER TIMES REVIEW. Unsere Kritiker schreiben dort über internationale Dokumentarfilme (meistens die politischen). Siehe auch PDF des Magazins am E-Editionen.

HUXLEY'S DYSTOPIA: Was würdest du lieber sein - glücklich oder frei?

SCIENCE-FICTION: Die TV-Serie, die auf Aldous Huxleys Brave New World basiert, enthält - unter Einbeziehung der digitalen Überwachung - auch ein wesentliches Element aus George Orwells dystopischer Zukunftsvision.

Tapfere Soldaten und verlorene Systemkritik

Kino relevant Der Außenposten bestätigt die Wende, die amerikanische Kriegsfilme von der Systemkritik am Heldenkult genommen haben.
Keine Angst vor Regisseurin Silva Khnkanosian

Hinter der Idylle lauern die Landminen

ABFALL DES KRIEGES: Fünf Bergarbeiterinnen versuchen, Landminen in der wunderschönen Landschaft von Berg-Karabach zu entfernen.

"Was wir mit 'Ja' sagen wollen."

BUCH: Die Fotografin Kajsa Gullberg ist ein Sokrates-Licht im Sexclub. Die Fotos aus dem Club sind unscharf und rötlich.
Ninosca-Direktor Peter Torbiörnsson Schweden

Vierzig Jahre lang von einem besseren Leben geträumt

NINOSCAS CAMP: Unabhängigkeit und Loslösung von Gewalt und unterdrückerischer Machokultur in Nicaragua - seit vierzig Jahren gedreht.

Den Arbeitnehmern auf der schwarzen Liste wurde ein Job verweigert

KONTROLLEN: Undenkbare Bürokraten, hinterhältige Arbeitgeberverbände und ein korrupter Polizeimonitor und eine schwarze Liste "beunruhigten" oder verdächtigen Arbeiter systematisch.
NAK-ED-Direktor Jan Dalchow Norwegen

Wer wagt es, die Kamera zu enttäuschen?

Nacktheit: Die neue Dokumentarserie des Norwegers Jan Dalchow über Körperscham ist ehrenhaft, aber auch trivial und sentimental.
Liremu Barana (Seele des Meeres)

Kurzfilmsieger mit politischem Stachel

NORWEGISCHER KURZFILM: Viele der Filme des diesjährigen digitalen Kurzfilmfestivals in Grimstad beschäftigten sich mit aktuellen politischen Themen.
Y-Block Innenraum

Kurzfilmprogramm über den Y-Block und die Verwundbarkeit der Architektur

ARCHITEKTUR: Zwei Filme über den Y-Block sind im Schutz des andauernden Abrisses sowohl Dokumentation ideologischer Schwingungen als auch Trauerhymnen über eine verlorene Zeit geworden.

Starkes Geiseldrama aus der Realität

DÄNISCHER IS-CATCH: Der vom IS in Syrien aufgenommene Spielfilm über den Dänen Daniel Rye zeigt, dass skandinavischer Film keine zahnlose Unterhaltung sein muss, um weit zu kommen.
Köderdirektor Mark Jenkin UK

Die Grenzen des Echten

TOURISMUS UND AUTHENTIZITÄT: Der unverwechselbare Spielfilm Bait beschreibt den Konflikt zwischen lokalen Fischern und Urlaubern in Cornwall und ist ein sozialrealistisches Drama, das auf auffallend wenig sozialrealistische Weise dargestellt wird.

Virtuelle Spaziergänge

FOTO: Die Koronakrise hat neue digitale Ausstellungsräume für die Fotografie geschaffen. MODERN TIMES hat mehrere von ihnen besucht.
Direktoren in der Nähe und anderswo: Sue-Alice Okukubo und Eduard Zorzenoni Deutschland

Warnung vor der Zukunft

Utopie: Eine essayistische Dokumentation, die sich auf zukünftige Visionen und Utopien erstreckt, aber einen düsteren Grundton hat und nicht in der Lage ist, einen Ausweg aus der beschriebenen Lähmung zu erkennen.
Jetzt, wo der letzte Regisseur Ben Rivers UK

Aufmerksame und zeitlose Präsenz

LANGSAME REISE: Tiere haben oft eine fast beneidenswerte Fähigkeit, ihren Platz im Ganzen zu finden. Warum können die Leute nicht dasselbe tun?
Unorthodox

Dem ultraorthodoxen Lebensstil entkommen

Nachdenkliche Geschichte eines jungen Mädchens, das eine chassidische Gesellschaft verlässt, um draußen ein besseres Leben zu führen.
Dein Königreich kommt Regisseur Eugene Richards USA

Falscher Priester hört auf wahres Zeugnis

SCHWIERIGE FRAGEN: In Thy Kingdom Come gibt der Fotograf und Filmemacher Eugene Richards gewöhnlichen Menschen eine Stimme, die in den heutigen Vereinigten Staaten weitgehend unsichtbar sind.
DEVS Amaya Büro

Der allwissende, aber vorgegebene Mann

FREIER WILLE: Meisterhaft stellen die Miniserien Devs große Fragen zu einer deterministischen Weltanschauung gegenüber dem freien Willen und der nahezu unbegrenzten Macht moderner "Tech" -Unternehmen.
Planet der menschlichen Solarzellen

Michael Moores neuer Film: Kritisch für alternative Energie

UMWELT: Für viele sind grüne Energielösungen nur eine neue Möglichkeit, Geld zu verdienen, sagt Regisseur Jeff Gibbs.
Amerikanische Fabrikdirektoren Steven Bognar, Julia Reichert

Chinesische Loyalität kollidiert mit der amerikanischen Tradition in der Fabrik

GLOBALISIERUNG: American Factory bietet eine kulturelle Kollision und Brüderlichkeit zwischen Hightech-China und amerikanischen Arbeitern.

Die Natur bestimmt, nicht wir

FOTO: Das Thema der Ausstellung 'The Beginning' mit Lennart Nilssons Fotografien ist besonders berührend und regt zum Nachdenken an, nachdem die Pandemie tobt.
Citizen K Direktor Alex Gibney USA, UK

Wild-West-Bedingungen im Russland der 90er Jahre

Oligarchen: Ist der ehemalige Yukos-Chef und einer der mächtigen Oligarchen Russlands, Michail Chodorkowski, ein Bösewicht oder ein Dissident?

Flüchtlinge, Sport und Fotografie

FOTOS: Die Flüchtlingskrise in Lesbos ist die schlimmste, die wir seit langem gesehen haben.
Sunless Shadows Regisseur Mehrdad Oskouei Iran, Norwegen

Beim Töten ist die einzige Lösung

MISSBRAUCH: In einer iranischen Jugendeinrichtung verbüßt ​​eine Gruppe von Mädchen im Teenageralter Haftstrafen. Sie haben alle einen Vater, Bruder oder Ehepartner getötet.
Teslafy Me Regisseurin Janja Glogovac Slowenien

Tesla: Der Visionär, der der Welt freie Macht geben wollte

GENI VERGESSEN? Der Film Teslafy Me wischt die Geschichte des Erfinders Nikola Tesla ab, dem wir jedes Mal danken können, wenn wir mit der Welt verbunden sind.

Südafrikanische Identität

FOTO: Der südafrikanische Fotograf Santu Mofokeng starb kürzlich im Alter von 63 Jahren. Seine Bildaufsätze aus der Zeit während und nach der Apartheid leben jedoch weiter.
EnglischNorsk