Im Zeitalter des Opportunismus


VIRUS: Ein italienischer Schriftsteller und Physiker hat gearbeitet, solange das Koronaeisen heiß ist. Aber seine Botschaft ertrinkt paradoxerweise in den Banalitäten, von denen er glaubt, dass sie von den mathematischen Realitäten abweichen sollten.

Ideenhistoriker und regelmäßiger Kritiker in MODERN TIMES.
Email: kjetkor@online.no
Veröffentlicht am: 2020
Zum Zeitpunkt der Infektion: Bericht von der Front der Pandemie
Autor: Paolo Giordano
Herausgeber: Aleksander Melli (Übersetzer)
Spartacus, 2020

Paolo Giordano hat in theoretischer Teilchenphysik promoviert, aber auch mehrere Romane geschrieben. Debüt-Roman Die Einsamkeit der Primzahlen wurde in dreißig Sprachen übersetzt und im Heimatland gedreht.

In der Zeit der Infektion ist eine Broschüre, die er Anfang März in Rekordzeit geschrieben hat: Das Koronavirus ist in Italien eingedrungen, und er möchte dies klären. Zunächst betont er den Unterschied zwischen Viren und Krankheiten. Das Virus heißt SARS-CoV-2; Die Krankheit heißt covid-19. Bei der Ausbreitung des Virus wird der Infektionsfaktor R₀ operiert. Es zeigt an, wie viele infizierte Selbst infiziert sind. Damit der Spread stoppt, muss dieser Faktor niedriger als 1 sein. R₀ kann durch unser Verhalten geändert werden. Deshalb wurden in allen Ländern Maßnahmen umgesetzt. Wenn diese Maßnahmen aufgehoben werden, wird R₀ wahrscheinlich wieder steigen.

Wenn viele krank und genesen sind, werden wir schließlich eine Herdenimmunität bekommen. Mit Hilfe eines Impfstoffs können wir von der Anfälligkeit zur Immunität übergehen, ohne die Krankheit zu durchlaufen. Ein solcher Impfstoff existiert noch nicht.

Abholzung und Urbanisierung

Das Koronavirus stammt ursprünglich von Fledermäusen. Giordano glaubt nicht, dass es direkt zum Menschen gegangen ist, sondern hat uns durch andere Tiere wie Schlangen infiziert. Das Virus respektiert keine nationalen Grenzen, es ist heute global und Giordano verbindet dies mit einem Szenario der Zerstörung der menschlichen Natur wie Entwaldung und Urbanisierung, in dem wir uns in natürliche Umgebungen hineinfressen. Dass Urbanisierung ein Problem sein sollte, ist seltsam. Schließlich wurde uns schon lange gesagt, dass die Verdichtung von Lebensumgebungen nachhaltig ist.

Dass Urbanisierung ein Problem sein sollte, ist seltsam.
Schließlich wurde uns schon lange gesagt, dass die Verdichtung von Lebensumgebungen nachhaltig ist.

Giordano hat mehrere dunkle Wolken zu bieten: Die Ausrottung von Tierarten bedeutet, dass die Bakterien, die im Darm dieser Tiere lebten, ein neues Zuhause finden müssen. Dies klingt nach einer leicht trendigen Behauptung zur Verteidigung der Artenvielfalt: Diese Bakterien suchen ständig nach neuen Lebensräumen. Es ist nicht so blank weiterziehen, weil ihr Lieblingslebensraum verschwunden ist.

Abonnement NOK 195 / Quartal

Giordanos Stil ist wie eine Radiosendung: "Wir müssen dringend mit anderen zusammen sein, umgeben von anderen und oft nah an den Menschen, die uns wichtig sind." Er versucht auch poetische Wendungen im selben Mietverhältnis - wie "die Mathematik der Vorsicht" und "die Reduktion von R₀ ist der mathematische Ausdruck unserer ...


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?