Bestellen Sie hier die Frühjahrsausgabe mit dem Warnhinweis

Im Zeitalter des Opportunismus

Zum Zeitpunkt der Infektion: Bericht von der Front der Pandemie
Forfatter: Paolo Giordano,
Forlag: Aleksander Melli (oversetter)
Spartacus (2020)

VIRUS: Ein italienischer Schriftsteller und Physiker hat geschmiedet, solange das coronaeisen heiß ist. Aber seine Botschaft ertrinkt paradoxerweise in den Banalitäten, von denen er glaubt, dass sie den mathematischen Realitäten weichen sollten.

(Maschinell übersetzt von Norwegisch von Gtranslate (erweitertes Google))

Paolo Giordano hat in theoretischer Teilchenphysik promoviert, aber auch mehrere Romane geschrieben. Debüt-Roman Die Einsamkeit der Primzahlen wurde in dreißig Sprachen übersetzt und im Heimatland gedreht.

In der Zeit der Infektion ist eine Broschüre, die er Anfang März in Rekordzeit geschrieben hat: Das coronavirus ist in Italien eingedrungen, und er möchte dies klären. Zunächst betont er den Unterschied zwischen Viren und Krankheiten. Das Virus heißt SARS-CoV-2; Die Krankheit heißt covid-19. Bei der Ausbreitung des Virus wird der Infektionsfaktor R₀ operiert. Es zeigt an, wie viele infizierte Selbst infiziert sind. Damit der Spread stoppt, muss dieser Faktor niedriger als 1 sein. R₀ kann durch unser Verhalten geändert werden. Deshalb wurden in allen Ländern Maßnahmen umgesetzt. Wenn diese Maßnahmen aufgehoben werden, wird R₀ wahrscheinlich wieder steigen.

Wenn viele krank und genesen sind, werden wir schließlich eine Herdenimmunität bekommen. Mit Hilfe eines Impfstoffs können wir von der Anfälligkeit zur Immunität übergehen, ohne die Krankheit zu durchlaufen. Ein solcher Impfstoff existiert noch nicht.

Abholzung und Urbanisierung

Das coronavirus stammt ursprünglich von Fledermäusen. Giordano glaubt nicht, dass es direkt zum Menschen gegangen ist, sondern hat uns durch andere Tiere wie Schlangen infiziert. Das Virus respektiert keine nationalen Grenzen, es ist heute global und Giordano verbindet dies mit einem Szenario der Zerstörung der menschlichen Natur wie Entwaldung und Urbanisierung, in dem wir uns in natürliche Umgebungen hineinfressen. Dass Urbanisierung ein Problem sein sollte, ist seltsam. Schließlich wurde uns schon lange gesagt, dass die Verdichtung von Lebensumgebungen nachhaltig ist.

Dass Urbanisierung ein Problem sein sollte, ist seltsam.
Schließlich wurde uns schon lange gesagt, dass die Verdichtung von Lebensumgebungen nachhaltig ist.

- Werbung -

Giordano hat mehrere dunkle Wolken zu bieten: Die Ausrottung von Tierarten bedeutet, dass die Bakterien, die im Darm dieser Tiere lebten, ein neues Zuhause finden müssen. Dies klingt nach einer leicht trendigen Behauptung zur Verteidigung der Artenvielfalt: Diese Bakterien suchen ständig nach neuen Lebensräumen. Es ist nicht so blank weiterziehen, weil ihr Lieblingslebensraum verschwunden ist.

Giordanos Stil ist wie eine Radiosendung: "Wir müssen dringend mit anderen zusammen sein, umgeben von anderen und oft nah an den Menschen, die uns wichtig sind." Er versucht auch poetische Wendungen in der gleichen Miete – wie "die Mathematik der Vorsicht" und "die Reduktion von R₀ ist der mathematische Ausdruck unserer Vernachlässigung". Es wäre besser gewesen, wenn diese Rosenblätter nicht im gesamten Text verteilt gewesen wären.

"Die Experten [...] vertrauen uns nicht zu sehr und sprechen auf verdächtig einfache Weise mit uns." Eigentlich. Giordano spricht übermäßig einfach darüber, was "wir" über Ihre oder ihre annehmen. Er ist beispielsweise davon überzeugt, dass "wir" glauben, dass die Ausbreitung linear wächst, bevor er seine Maske abnimmt und als Wissenschaftler auftritt, der erklärt, dass sie exponentiell wächst. Dieser Versuch, zwei Pferde zu reiten, funktioniert nicht immer. Er schreibt: "Das Wort 'Chaos' ruft oft Assoziationen mit etwas hervor, das weder mathematisch noch rational erfasst werden kann. Aber das ist nicht so. " Der Begriff Chaos bezieht sich genau auf etwas Unverständliches – den großen schwarzen Hals, der das Gegenteil des Kosmos ist. Das Wort ruft nicht nur solche Assoziationen hervor – das ist es, was es bedeutet.

Chaostheorie und Infektion breiten sich aus

Paolo Giordano
Paolo Giordano

Dann gehen Sie weiter zum anderen Pferd: In der Chaostheorie in der Mathematik geht es um dynamische Systeme, die sich in der Praxis unvorhersehbar verhalten, obwohl sie keinen Zufall enthalten. Dies hängt mit der Empfindlichkeit gegenüber Anfangsbedingungen zusammen. Wenn Sie also dasselbe System zweimal aus fast derselben Startsituation ausführen, gehen die Prozesse schnell völlig andere Wege. Modelle der Infektionsausbreitung können im Sinne der Chaostheorie kaum chaotisch sein. In diesem Fall musste der Prozess viele Male fast den gleichen Zustand suchen – während die Ausbreitung der Infektion ein monotoner Prozess ist, der sich selbst nicht fast wiederholen kann.

Giordano hat den Moment genutzt und in Medienres geschrieben. Ebenso hat ihn die Realität wieder genommen. Das meiste, was er über Maßnahmen, Politik und Krankheitsentwicklung zu sagen hat, haben wir bereits seit einigen Wochen von morgens bis abends gehört. Er vermutet zu Recht, dass die Behörden Zahlen versteckt halten, sagt aber selbst nichts über die großen Unterschiede zwischen den Verwundbarkeiten verschiedener Gruppen, wie Alter, Klasse, ethnische Zugehörigkeit und Krankheiten, die Menschen zuvor hatten.

Wenn Giordanos Broschüre einen zugrunde liegenden Punkt enthält, müssen wir uns hinter den Schleier der Intuition und die mathematischen Realitäten stellen. Aber Giordano selbst hat Intuition benutzt, als er seinen Schreibstil kalibriert hat. Er schreibt wie an ein Kind und verweist auf eine Reihe alltäglicher Banalitäten. Er hätte sich mehr auf sein eigenes Thema verlassen sollen.

Die Broschüre, die vor fünf Wochen geschrieben wurde und bereits als E-Book veröffentlicht wurde, erscheint kurz nach Ostern in 21 Ländern. Eine Verbreitung, um die ihn jedes Virus beneiden kann.

Lesen Sie auch: Wenn Viren viral werden

 

 

Kjetil Korslund
Ideenhistoriker und regelmäßiger Kritiker in Ny Tid.

Sie können auch mögenVERBUNDEN
Empfohlen

Neueste Artikel

Journalismus / "Stinkjournalismus" gegen WhistleblowerProfessor Gisle Selnes schreibt, dass der Artikel von Harald Stanghelle in Aftenposten vom 23. Februar 2020 "wie eine Unterstützungserklärung aussieht, [aber] als Rahmen für den verschärften Angriff auf Assange dient". Er hat recht. Aber hatte Aftenposten schon immer diese Beziehung zu Whistleblowern, wie im Fall von Edward Snowden?
Über Assange, Folter und BestrafungNils Melzer, UN-Sonderberichterstatter für Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Bestrafung, sagt Folgendes über Assange:
Mit intaktem Rücken und ethischem KompassBEACHTEN Wir brauchen eine Medienkultur und eine Gesellschaft, die auf Verantwortlichkeit und Wahrheit aufgebaut ist. Das haben wir heute nicht.
Gimmick / Theorie des Gimmicks (von Sianne Ngai)Sianne Ngai ist eine der originellsten marxistischen Kulturtheoretikerinnen ihrer Generation. Aber sie scheint daran interessiert zu sein, die Ästhetik in den Schlamm zu ziehen.
Zusammenleben Trennung / Die ehelichen Brüche im muslimischen Afrika südlich der Sahara (von Alhassane A. Najoum)Es ist teuer, in Niger zu heiraten, obwohl der Brautpreis variiert, und im Falle einer Scheidung sind Frauen verpflichtet, den Brautpreis zurückzuzahlen.
Ethik / Welche ethischen Grundsätze stecken hinter den ersten Impfstichen?Hinter der Impfstrategie der Behörden steht ein ethisches Chaos.
Chronik / Norwegen an der Spitze Europas im Nationalismus?Wir hören ständig, dass Norwegen das beste Land der Welt ist, aber dies ist nicht unbedingt der Fall für die überwiegende Mehrheit der Norweger und Menschen, die hierher ziehen.
Aufsatz / Ich war völlig außer WeltDie Autorin Hanne Ramsdal erzählt hier, was es heißt, außer Gefecht gesetzt zu werden – und wiederzukommen. Eine Gehirnerschütterung führt unter anderem dazu, dass das Gehirn Eindrücke und Emotionen nicht dämpfen kann.
Prio / Wenn Sie Forschung in Stille disziplinieren wollenViele, die die Legitimität der US-Kriege in Frage stellen, scheinen von Forschungs- und Medieninstitutionen unter Druck gesetzt zu werden. Ein Beispiel hierfür ist das Institut für Friedensforschung (PRIO), an dem Forscher beteiligt waren, die historisch gesehen einen Angriffskrieg kritisiert haben und die kaum zu den engen Freunden von Atomwaffen gehörten.
Spanien / Ist Spanien ein terroristischer Staat?Das Land erhält scharfe internationale Kritik an der Polizei und dem umfassenden Einsatz von Folter durch die Zivilgarde, der niemals strafrechtlich verfolgt wird. Regime-Rebellen sind wegen Kleinigkeiten inhaftiert. Europäische Anschuldigungen und Einwände werden ignoriert.
Covid19 / Impfzwang im Schatten der coronakrise (von Trond Skaftnesmo)Es gibt keine wirkliche Skepsis des öffentlichen Sektors gegenüber dem coronarimpfstoff – eine Impfung wird empfohlen, und die Menschen stehen dem Impfstoff positiv gegenüber. Aber basiert die Akzeptanz des Impfstoffs auf einer fundierten Entscheidung oder einer blinden Hoffnung auf einen normalen Alltag?
Militär / Die Militärkommandanten wollten die Sowjetunion und China vernichten, aber Kennedy stand im WegWir betrachten das American Strategic Military Thinking (SAC) von 1950 bis heute. Wird der Wirtschaftskrieg durch einen biologischen Krieg ergänzt?
Bjørneboe / HeimwehIn diesem Aufsatz reflektiert Jens Bjørneboes älteste Tochter eine weniger bekannte psychologische Seite ihres Vaters.
Y-Block / Verhaftet und auf glatte Zelle für Y-Block gelegtGestern wurden fünf Demonstranten abgeführt, darunter Ellen de Vibe, ehemalige Direktorin der Planungs- und Bauagentur Oslo. Gleichzeitig landete das Y-Innere in Containern.
Tangen / Ein vergebener, raffinierter und gesalbter KorbjungeDie Finanzindustrie übernimmt die Kontrolle über die norwegische Öffentlichkeit.
Umgebung / Planet der Menschen (von Jeff Gibbs)Für viele sind grüne Energielösungen nur eine neue Möglichkeit, Geld zu verdienen, sagt Regisseur Jeff Gibbs.
Mike Davis / Die Pandemie wird eine neue Weltordnung schaffenLaut dem Aktivisten und Historiker Mike Davis enthalten wilde Stauseen wie Fledermäuse bis zu 400 Arten von Coronaviren, die nur darauf warten, sich auf andere Tiere und Menschen auszubreiten.
Einheit / Newtopia (von Audun Amundsen)Die Erwartung eines Paradieses ohne modernen Fortschritt wurde zum Gegenteil, aber vor allem handelt es sich bei Newtopia um zwei sehr unterschiedliche Männer, die sich gegenseitig unterstützen und helfen, wenn das Leben am brutalsten ist.
Magersucht / Selbstporträt (von Margreth Olin,…)schamlos benutzt Lene Marie Fossens eigenen, gequälten Körper als Leinwand für Trauer, Schmerz und Sehnsucht in ihrer Serie von Selbstporträts – beides relevant in der Dokumentation Selbstporträt und in der Ausstellung Gatekeeper.