Wo waren deine Revolutionäre, Karl?

Leidenschaft - zwischen Aufstand und Resignation
Direktor: Christian Labhart
(Schweiz)


PHILOSOPHIE: Der Dokumentarfilm Passion - Zwischen Aufstand und Resignation reflektiert die Bereitschaft des Menschen, sich auf seine Zeit einzulassen und sich aufzulehnen.

(Diese Übersetzung wird von Google Gtranslate erstellt.)

"Ich war mir einer Sache absolut sicher: Wir sollten niemals wie unsere Eltern sein." Christian Labhart Rückblickend auf das Jahr 1968 und die Stadt Zürich, in der er aufgewachsen ist, als die Wellen der gegenkulturellen Revolution der sechziger Jahre die Schweiz erreichten. Es ist eine persönliche Geschichte, die der Filmemacher erzählt Leidenschaft - zwischen Aufstand und Resignation Die Weltpremiere feierte der Dokumentarfilm Visions du Reel Anfang des Jahres in Nyon. Der tagebuchartige Dokumentarfilm dauert Jahrzehnte und reflektiert die politischen Erdbeben, die die Welt zu Labharts Lebzeiten erschüttert haben. Gleichzeitig kündigt er in seinem eigenen gesellschaftlichen Engagement, seinem Aktivismus und seiner Vision einer gerechteren Weltordnung eine unterschiedliche Formkurve an.

Der Dokumentarfilm ist sehr persönlich, bietet aber auch einen Rückblick auf wiederkehrende Ereignisse - von Unfall von Tschernobyl es Berliner Mauer fall og 9/11 i New York – som har ført til en ny verdensforståelse. Og hva skjer når opprørske ungdommer vokser til og ser foreldrenes ansikt, som de gjorde opprør mot, kikke tilbake på dem fra speilet, og deres ungdoms tro på forandring ikke har manifestert seg i endringer rundt dem? …

Lieber Leser. Sie haben über 15 kostenlose Artikel gelesen, wir können Sie daher bitten, sich anzumelden Abonnement? Dann können Sie alles (einschließlich der Zeitschriften) für 5 euro lesen.

- Werbung -
- Werbung -
Carmen Gray
Gray ist ein regelmäßiger Filmkritiker in MODERN TIMES.

Sie können auch mögenVERBUNDEN
Empfohlen