HUXLEY'S DYSTOPIA: Was würdest du lieber sein - glücklich oder frei?

Brave New World
Direktor: Serienersteller: Grant Morrison Brian Taylor David Wiener
(NBC / HBO, USA)


SCIENCE-FICTION: Die TV-Serie, die auf Aldous Huxleys Brave New World basiert, enthält - unter Einbeziehung der digitalen Überwachung - auch ein wesentliches Element aus George Orwells dystopischer Zukunftsvision.

(Diese Übersetzung wird von Google Gtranslate erstellt.)

Zusammen mit George Orwell 1984 erwähnte Aldous Huxleys Brave New World ab 1932 (Vidunderlige nye verden auf Norwegisch) oft als die wichtigsten dystopischen Zukunftsromane des letzten Jahrhunderts - ganz zu schweigen von der Zeit. Mit der Darstellung eines totalitären und gründlich überwachten faschistischen Staates, in dem "Big Brother dich sieht", ist insbesondere Orwells Buch zu einem bekannten Angstbild einer autoritären und unfreien Gesellschaft geworden, die nur wenige wollen würden.

Dennoch ist es vielleicht nicht so überraschend, dass es Huxleys Roman ist, der jetzt in eine TV-Serie umgewandelt wurde. Seine Vision von der Zukunft einer Gesellschaft, in der die Bevölkerung durch das Gefühl von kontrolliert wird lykke anstelle von Angst wird als genauso relevant für die Zeit wahrgenommen, in der wir leben.

Brave New World passt in die Tradition der TV-Serien Westworld og Das Märchen der Magd als aufwendige Science-Fiction-Serie mit dystopischem und gleichzeitig zeitgenössischem Inhalt. Diese neue Serie mit neun Folgen wurde für NBCs Streaming-Kanal Peacock produziert, ist aber hier zu Hause auf HBO Nordic erhältlich.

https://www.youtube.com/watch?v=6mS5sSxmGQo&feature=emb_logo
...

Lieber Leser. Sie haben über 15 kostenlose Artikel gelesen, wir können Sie daher bitten, sich anzumelden Abonnement? Dann können Sie alles (einschließlich der Zeitschriften) für 5 euro lesen.

- Werbung -
- Werbung -
alekshuser@gmail.com
Huser ist regelmäßiger Filmkritiker in MODERN TIMES.

Sie können auch mögenVERBUNDEN
Empfohlen