UNABHÄNGIGKEIT: Die Menschen in Grönland sind von der Außenwelt abhängig, aber sie sehen Hoffnung auf Distanzierung aufgrund ihrer eigenen natürlichen Ressourcen und mächtigen Investoren.

Hruza ist eine tschechisch-norwegische Filmemacherin und regelmäßige Filmkritikerin in MODERN TIMES.
Email: hruzam@gmail.com
Veröffentlicht am: 2020
Die Sehnsucht des Winters

Sturla Pilskog, Sidse Torstholm Larsen (Dänemark, Norwegen, Grönland)

I Die Sehnsucht des Winters (Hope's Island auf Dänisch) folgen wir drei Personen: der jungen Kirsten in der Fischfabrik, dem Therapeuten Gideon und dem Projektkoordinator Peter. Wir lernen die Stadt Maniitsoq kennen, eine kleine Stadt mit 3000 Einwohnern an der Westküste von Grønland unter dem wirtschaftlichen Abschwung leiden.

die Direktoren Sturla Pilskog og Sidse T. Larsen ein klares Verständnis von Grönland haben Geschichte und Situation, aber stattdessen å sagen sie wählen å Träume sie uns durch schöne Bilder, die Situationen beobachten. Der sparsame Dialog wurde mit großer Sorgfalt gewählt. Hier nur was gesagt werden muss und nichts mehr.

Der Traum, eine unabhängige Nation zu werden, scheint noch weit entfernt zu sein.

Der Lebensstil des Westens wurde im 1800. Jahrhundert durch das Christentum an die Inuit in Grönland appelliert. Die Nomaden waren gezwungen, Wurzeln zu schlagen. Die Gebiete um die Missionszentren wurden vom Wild befreit und die Geschäftsbasis verschwand. Sie wurden vollständig abhängig von Warenimporten und Handel mit Dänemark, was zu einer wirtschaftlichen Verwundbarkeit und Abhängigkeit führte, von der man sich immer noch nicht trennen kann. Diese Geschichte wird uns im Film nicht serviert, aber wir sehen die Folgen einer traumatisierenden Vergangenheit.

Füllen gibt Pause

Kirsten arbeitet in der Fischfabrik und die Kamera folgt ihrer monotonen Arbeit in langen Sequenzen. Neben ihr steht eine müde ältere Frau, die die gleichen Bewegungen ausführt und die gleiche Arbeitskleidung trägt. Das ist Kirsten und ihre Zukunft.

Die Jugendlichen hören Radio und träumen davon, ein Eminem-Konzert zu besuchen, aber Flugtickets für 1200 Euro sind unerschwinglich. Der Traum bleibt für die meisten Menschen nur ein Traum. Andere packen den Koffer und fahren nach Nuuk oder Dänemark.

Abonnement halbes Jahr NOK 450

Kirsten ist im Begriff, wie sein Vater zu werden, der von Zeit zu Zeit bewusstlos trinkt. Die Frustration hat sich über viele Generationen hinweg aufgebaut. Rauchpausen bei der Arbeit und Ausflüge zum Bohrer unterbrechen den Alltag.


Lieber Leser. Sie haben bereits die 4 Gratisartikel des Monats gelesen. Wie wäre es, wenn Sie MODERN TIMES unterstützen, indem Sie online ein Rennen zeichnen Zeichnung für freien Zugang zu allen Artikeln?


Hinterlasse einen Kommentar

(Wir verwenden Akismet, um Spam zu reduzieren.)