Gelbe Westen, Steuern und schwarzes Geld


Ist Präsident Macron der Grund, warum die gelbe Weste in Paris auf die Straße gegangen ist, oder tragen die Menschen gelbe Westen, die von einem französischen Vormundstaat nur generell gelangweilt werden?

Verantwortlicher Herausgeber von MODERN TIMES
Email: truls@nytid.no
Veröffentlicht am: 2019

Jetzt schimpft der Präsident mit einem Teenager, der ihn "Manu" anstatt "Monsieur le President" nennt, und zeigt wenig Verständnis für diejenigen, die "zurückgelassen" werden. Und er hat die Vermögenssteuer (die "Solidaritätssteuer") abgeschafft. Aber hat das die Proteste ausgelöst? Oder riecht es sonst noch so, als würden Hunderttausende auf die Straße gehen, ein paar Autos rollen und verbrennen, Schaufenster einschlagen und Straßen blockieren? Immerhin haben sie Unterstützung von bis zu 75 Prozent der Bevölkerung erhalten.

Die gelbe Weste wird von keiner Führung oder Partei / Organisation von oben organisiert. Die Reaktion kommt von der Basis über soziale Medien - fast wie eine anarchische Organisation verschiedener Bevölkerungsgruppen. Die Frage ist jedoch, ob die Demonstrationen zu radikalen Verbesserungen führen werden.

Von geliehenem Geld leben

Als Macron letztes Jahr optimistisch an die Macht kam, hatte sein sozialistischer Vorgänger Hollande die Auslandsverschuldung leider von rund 50 auf 100 Prozent des Bruttoinlandsprodukts erhöht - auf rund 20 Milliarden NOK. Wenn Sie mehr als zwei Ölfonds verteilen und von geliehenem Geld leben, leben Sie über der Kapazität. Die Reformen von Macron sollten daher eine Hilfe zur Selbsthilfe sein - mit mehr Bildung und der Freigabe von Geldern für Investitionen, anstatt die Ausschüttungen zu erhöhen. Er leitete liberale Reformen ein, um Wachstum und Wohlstand zu schaffen. Dass die reicheren Bevölkerungsschichten - ohne Vermögenssteuer und mit niedrigerer Unternehmens- und Dividendensteuer - automatisch mehr Wachstum schaffen sollten, war jedoch kein Ziel, wie es kürzlich auch Dagens Næringsliv beschrieben hat.

"Dann bin ich kein Idiot", erklärte der chinesische Taxifahrer dem Economist Journalist, ob er jemals Steuern gezahlt habe.

Und als Macrons Regierung jetzt den Mindestlohn um 100 Euro erhöht, die Bedingungen für Mindestrentner lockert und die Steuern auf Boni und Überstunden streicht, platzt der Vertrag mit der EU. Es besteht die Anforderung, dass das öffentliche Defizit weniger als 3% des BIP betragen muss. Dies wird nur die Staatsverschuldung erhöhen.

Aber was versuchte die Regierung von Macron wirklich für den Arbeitsmarkt zu tun? Durch Arbeitsreformen ist die Zahl der langfristigen Arbeitsverträge um 10 Prozent gestiegen. Als die Regierung die Gesetzgebung regelte und den Arbeitnehmern die Möglichkeit einer himmelhohen Entschädigung verwehrte, wagten die Arbeitgeber, mehrere feste Anstellungen zu machen. Darüber hinaus werden nun strengere Anforderungen gestellt, dass Arbeitslose neue Stellenangebote annehmen müssen. Die Regierung investiert beträchtlich in den Erhalt von…

Abonnement NOK 195 / Quartal

Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?