Freudige Reise in die Welt der Kunst


KÜNSTLERLEBEN: Chris Kraus porträtiert in Social Practices das Leben verschiedener Künstler in einer subtilen Collage autobiografischer Texte. Das Buch handelt ebenso von sich selbst wie die dargestellten Künstler.

Pinar Ciftci
Ciftci ist Journalist und Schauspieler.
Email: info@ciftcipinar.com
Veröffentlicht am: 2019
Soziale Praktiken
Autor: Chris Kraus
Verlag: Semiotext (e), USA

Der amerikanische Autor und Filmemacher Chris Kraus (* 26) untersucht mit seinen 1955 Essays das Leben verschiedener Künstler, die in verschiedenen Kunststilen wie Performance, Fotografie und bildender Kunst arbeiten. Die Essays dienen als kurze, kritische Biografien, die ihre persönlichen Erfahrungen mit Kunst und Künstlerin beschreiben. Darüber hinaus enthält das Buch Abschriften ihrer Gespräche mit den vertretenen Künstlern sowie einen siebenjährigen E-Mail-Austausch mit einer Rumänin, die möchte, dass Kraus in ihrem nächsten Buch darüber schreibt. Sie ist mit Kraus 'autobiografischem Schreibstil gut vertraut und möchte durch sie bekannt werden, was sie auch damit realisiert…


Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung