Die Verzweiflung ist stärker als erhofft


OPTIMISMUS: Indem wir positive Ideen ernst nehmen, können wir ihnen die gleiche Aufmerksamkeit schenken, die toxische Ideologien heute erhalten.

(Diese Übersetzung wird von Google Gtranslate erstellt.)

Egal wo, ob in den Medien, in der Rhetorik der Politiker oder in Diskussionen über Internet - Man findet eine Tendenz gegen schlechte Ideale und Ideen. Ich will damit nicht implizieren, dass die meisten von uns dies unterstützen Rassismus, Weiberhass oder homophobia, aber wir geben ihnen Wirkung. Wir glauben, dass extremistische Ideale bekämpft werden müssen, weil wir sie implizit als stark genug betrachten, um neue Anhänger anzuziehen, und ansteckend genug, um sich zu verbreiten.

Gleichzeitig neigen wir dazu, positive Ideen weniger ernst zu nehmen, wir glauben instinktiv, dass es weder möglich ist, gute Fortschritte in Richtung a zu machen Null-Kohlenstoff-Wirtschaft oder um die Wohlstandslücke zwischen Arm und Reich zu schließen. Richtlinien zur Erreichung solcher ethischen Ziele werden als unrealistisch angesehen. Politiker, die eine solche Politik unterstützen, werden mit Misstrauen oder Ablehnung betrachtet. Unsere Parteilichkeit bedeutet, dass wir den Bösewichten die motivierende Kraft des Idealismus beimessen, anstatt sie für unser Gemeinwohl zu nutzen.
...

Lieber Leser. Sie haben über 15 kostenlose Artikel gelesen, wir können Sie daher bitten, sich anzumelden Abonnement? Dann können Sie alles (einschließlich der Zeitschriften) für 5 euro lesen.

- Eigenwerbung -
nicholas@nytid.com
Nicholas Agar ist ein in Neuseeland ansässiger Philosoph. Der Philosoph Agar stammt aus Neuseeland und schreibt viel über die Folgen neuer Technologien für den Menschen. Sein neuestes Buch ist Wie man in der digitalen Wirtschaft menschlich ist.

Eine Antwort geben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Letzte Kommentare:

Der Drogenstaat, der die Demokratie übersprungen hat

Albanien: Warum unterstützt der Westen ein Land, das sich in den Klauen des organisierten Verbrechens befindet?

Koronarimpfstoffe: Wissenschaft und Mythen

CHRONIK: Die Wissenschaft hat schnelle Fortschritte bei der Herstellung eines Impfstoffs gegen Covid-19 gemacht. Aber können Impfprogramme auf aktiver Zustimmung und autonomer Wahl der Bürger beruhen? Und geht wissenschaftliche Rationalität jetzt mit kreativen Formen der Irrationalität einher?

Impfzwang - einige Korrekturen

ENTSPRECHEND: Der Autor Trond Skaftnesmo kommentiert die Rezension des Buches durch MODERN TIMES Impfstoffaufnahme.

Die Kurden in Rojava

ANARCHISMUS: In Murray Bookchins sozialer Ökologie sah Abdullah Öcalan, wie die Dynamik der Frauenbefreiung mit direkter Demokratie und Ökologie in Einklang gebracht werden kann und muss.