Erste Hilfe für die Letzten

Nietzsches Erde: Große Politik, große Ereignisse / Bodenständig: Politik im neuen Klimaregime

Wo sich Nietzsche vor 150 Jahren für ein temperamentvolles und prophetisches Geophil einsetzte, setzt Latour seine poetische und bodenständige Kontroverse um Klimaabkommen und den Gesamtzustand des Planeten fort. 

(Diese Übersetzung wird von Google Gtranslate erstellt.)

Ich habe gebockt Nietzsches Erde: Große Politik, große Ereignisse basierend auf Gary Shapiro So sprach Zarathustra und auf der Suche nach Nietzsches Geophilosophie. Nietzsche nimmt die Globalisierung als philosophisches Thema vorweg, hat aber natürlich keine Sicht auf Klima- und Umweltprobleme. Dennoch machen die großen Zeitperspektiven, die die Erde und die Zukunft des Menschen verbinden, Nietzsche für unsere Zeit relevant. Die Erde erscheint zunächst als Superobjekt, das einzige, was groß genug ist, um Nietzsches größenwahnsinniges Projekt auszugleichen. Die Geophilosophie, wie sie von Nietzsche praktiziert wird, ist eine Disziplin, die die viel zu große, aber unvermeidliche Frage nach der Bedeutung der Erde stellt: "der Sinn der Erde. Und wohin gehen die Leute? Gibt es ein Ziel für den Menschen auf diesem Planeten - und damit eine Bedeutung? 

Shapiros Buchprojekt wurde in deutscher Sprache von Stefan Günzels uraufgeführt Geophilosophie: Nietzsches Philosophische Geographie (2001), ohne dass Shapiro sich auf dieses Hauptwerk bezieht. Günzel liest wie Shapiro Nietzsche gegen das Konzept anthropocene, menneskehetens geologiske epoke, men viser også at geofilosofien – forstått som en forbindelse av geografi og filosofi – har en lang historie. Günzel følger på typisk tysk maner trådene fra den greske antikken rett inn i den tyske idealismen, der geofilosofien utvikles av Herder og Humboldt. Siden blander Nietzsche disse ansatsene med en storstilt geopolitikk som kom til å bli fulgt opp i nazi-geopolitikeren Carl Schmitts hovedver …

Lieber Leser. Sie haben über 15 kostenlose Artikel gelesen, wir können Sie daher bitten, sich anzumelden Zeichnung? Dann können Sie alles (einschließlich der Zeitschriften) für NOK 69 lesen.

- Werbung -
- Werbung -
Anders Dunker
Philosoph. Permanenter Literaturkritiker in MODERN TIMES. Übersetzer.

Sie können auch mögenVERBUNDEN
Empfohlen

EnglishJapaneseNorwegianSpanish