Ein neuer Frühling für das Debattenbuch?


Zumindest ein neuer Buchfrühling, mit gelegentlichem Genuss. Besonders auf der Fallprosa-Seite.

Email: redaksjon@nytid.no
Veröffentlicht am: 2004

Mulla Krekars Buch Mein Fall öffnet das Ballett im norwegischen Kontext bedeutender politischer Dokumentationen / Memoiren. Das Buch erscheint im Februar und Aschehoug ist für diese Veröffentlichung verantwortlich. Mitten in den Fersen, und wahrscheinlich mit noch größeren Erwartungen, kommt der Bericht des vom Spion verurteilten Arne Treholt über sein Leben. Das ist Gyldendal, das sich gesichert hat, und das Buch ist noch vor dem Sommer im Handel, genauer gesagt im Mai. In der gleichen Klasse befindet sich auch ein Kooperationsprojekt zwischen Lars Sigurd Sunnanå und Saddam Husseins lebenslangem Arzt Ala Bashir. Es ist Cappelen, der die Rechte an der Geschichte des Lebensarztes gesichert hat, die bereits an eine Reihe von Verlagen im Ausland weiterverkauft werden sollte.

Und es gibt immer noch einige Verlage, die ihre Frühlingslisten noch nicht veröffentlicht haben. Nichtsdestotrotz kann diese Liste durch Namen wie Michael Moore und Thomas Hylland Eriksen ergänzt werden, die jeweils relevant sind Hilfe, wo ist mein Land? og Wurzeln und Füße. Beide in Aschehoug. In der Frühlingspause ist auch die Nupi-Wissenschaftlerin Svein Melby. Er hat das Buch geschrieben Bush Revolution die jüngsten Entwicklungen in der amerikanischen Politik befasst.

Aus dem kleinen Verlag Spartacus, der dieses Jahr XNUMX Jahre alt wird, kennt MODERN TIMES zwei Titel: Raja Shehadeh hat geschrieben Als die Vögel aufhörten zu singen - Tagebuch aus dem belagerten Ramallah und die radikale Wissenschaftlerin Vandana Shiva hat geschrieben Schutz oder Plünderung? über Patente, Ethik und Neokolonialismus. Beide Autoren kommen im Zusammenhang mit den Buchveröffentlichungen nach Norwegen.

Der Universitätsverlag hat auch einige interessante öffentliche Bücher auf seiner Liste.

Diejenigen, die etwas genervt und herausgefordert werden, werden möglicherweise Erfolg haben, wenn sie das Buch von Kjell A. Nordstrøm und Jonas Ridderstråle lesen Karaoke-Kapitalismus. Es wurde von den gleichen Autoren geschrieben wie Funky Business und laut dem Verlag "einen Ausgangspunkt in einer individualisierten Welt nehmen, in der alles möglich ist, aber gleichzeitig muss man es wagen, einzigartig zu sein und neue Dinge auszuprobieren, um großartige Dinge zu erreichen ..." Dieses Buch erscheint im März.

Abonnement NOK 195 / Quartal

Aber vielleicht ist es besonders der Philosoph Lars Fr. H. Svendsens Modebuch sollte das Interesse derer wecken, die an der Wechselwirkung zwischen kulturellem Ausdruck und Gesellschaft in einer kapitalistischen Ära interessiert sind.

Lieben Sie Philosophen und Essaysammlungen und lassen Sie sich von New Norwegian nicht einschüchtern? Dann ist Jon Hellesnes 'Essaysammlung genau das Richtige für Sie Illusion? auf dem Weg von Samlaget im Februar.

Für diejenigen, die nicht ...


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?