Aus Kiew. Foto: Truls Lie

Aus Kiew: MODERNE ZEITEN für die Ukraine?


"Sie wurden wie Tiere erschossen", sagte eine der Gründerinnen der Euromaidan-Bewegung, Olexandra Matviichuk, gegenüber MODERN TIMES. Die Strategie der Regierung bestand darin, die Protestierenden zu radikalisieren. Wir sprechen über den Aufstand, die Freiwilligen, die Regierung und die russische Propaganda.

Verantwortlicher Herausgeber von MODERN TIMES
Email: truls@nytid.no
Veröffentlicht am: 2015

Genau zwei Jahre nach der Gründung des Euromaidan trifft MODERN TIMES einen seiner Gründer in Kiew. In Maidan, wo die Demonstrationen begannen, sehen wir Hunderte von Kränzen und Fotografien der von der Polizei Getöteten. Es gibt Markierungen, und hier werden einige der Hunderttausenden von Freiwilligen ausgezeichnet, die zu dieser Zeit eilten und die Demonstranten unterstützten. Janukowitschs Regierung fiel einige Monate später, und die Situation hat sich verbessert. Die Menschen glauben jedoch, dass die neue Regierung ebenfalls fallen wird, da der Präsident und der Premierminister nicht genügend Willen gezeigt haben, um die wirklich gewünschte Demokratie zu etablieren.

Kiev2_DSC2837Olexandra Matviichuk, die in Kiew Vorsitzende des Zentrums für bürgerliche Freiheiten ist, erwähnt, dass Euromaidan unmittelbar nach den friedlichen Studentendemonstrationen gegründet wurde: an die inneren Flüchtlinge in Ukraina. Mehr als eine Million Menschen sind wegen des bewaffneten Konflikts aus ihren Häusern geflohen. Wenn man von der Ukraine hört, gibt es oft negative Nachrichten. Dann sei dir bewusst, dass die Energie, die hinter Euromaidan steckt, das Bewusstsein der einfachen Leute erhöht hat, die jetzt versuchen, das Land wieder aufzubauen. In unserem Netzwerk arbeiten über 100 Anwälte Tag und Nacht kostenlos. Bewaffnete Konflikte sind natürlich grausam, aber dadurch haben wir auch die Möglichkeit, das Land schneller zu verändern, weil sich mehr Menschen beteiligen. SOS Euromaidan gewährte den Menschen auch kostenlose Rechtshilfe. Hunderte von Verletzten, Inhaftierten und Gefolterten erhielten kostenlosen Rechtsbeistand. “

"Ich glaube, die Strategie der Regierung bestand darin, die Protestierenden zu radikalisieren."

Eine Reihe von politischen Gefangenen mit pro-ukrainischer Haltung sind in den russischen oder russisch dominierten Gebieten inhaftiert. „Unsere Kampagne‚ Let my people go 'wird international im Europäischen Parlament und in den Vereinten Nationen wahrgenommen. In Russland haben wir dreizehn, auf der besetzten Krim sieben. In Russland gibt es keine fairen Prozesse. Wenn diese Leute freigelassen werden, ist der internationale Druck auf Russland das einzige, was funktioniert. “

Gewalt und Folter. Ein Beispiel für einen politischen Gefangenen ist der Filmemacher Oleg Sentsov. Matviichuk sagt: "Er hat gewaltfreie Widerstandsbewegungen gegen die Besatzung organisiert. Deshalb beschuldigen ihn Russland und die Krim ...


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?

Abonnement NOK 195 / Quartal