Harald Stanghelle ermutigt Olemic Thommessen, Snowden zum Bjørnson-Preis zu gratulieren.

Eine Gesellschaft in Panik vor Reputation?


"Heute müssen wir uns eingestehen, dass der Glaube, dass Whistleblower geschätzt werden, eine Illusion war", sagt Harald Stanghelle.

Email: sjur.cp@c2i.net
Veröffentlicht am: 2015

"Stand Up for Truth" ist eine weltweite Mobilisierung, um die Bedeutung von Whistleblowern für die Demokratie besser zu verstehen, die Situation von Whistleblowern zu stärken und sich auf Whistleblower und ihre Interaktion mit den Medien zu konzentrieren. Hinweisgeber sind entscheidend, wenn Sie Offenheit und Wahrheit im sozialen Leben stärken möchten. Jede Demokratie ist auf die Unterstützung einer gut informierten Bevölkerung angewiesen. Dies ist nicht möglich, wenn wichtige - und manchmal illegale - politische Entscheidungen der Öffentlichkeit verborgen bleiben. Ein Beispiel sind die neuen Angaben zum internationalen Freihandelsabkommen für Dienstleistungen, TISA, über das im Storting debattiert werden soll. Wikileaks.

Das TISA-Abkommen, das unter anderem den Wettbewerb und die Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen in allen Bereichen vorantreiben wird, wird mit Norwegen als aktivem Motor mit einem hohen Maß an Geheimhaltung ausgehandelt. Dies trotz der Tatsache, dass norwegische Politiker nicht die gewünschten Informationen von Außenminister Børge Brende erhalten haben.

Am 3. Juni…


Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69 SEK / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Bitte kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich an, wenn Sie ein Abonnement haben.


Schließen
einloggen


Abonnement NOK 195 Quartal