künstliche Intelligenz
PIXABAY

Eine Gesellschaft, die auf künstlicher Intelligenz aufgebaut ist


Utopie oder Zukunft: Ist künstliche Intelligenz und Automatisierung eine Rettung oder eine Bedrohung für die Gesellschaft?

Mahroum ist Direktor für Strategie und Forschung bei der Dubai Future Foundation und Mitglied des Lisbon Council. Er hat das Buch Black Swan Start-Ups geschrieben: Den Aufstieg erfolgreicher Technologie an unwahrscheinlichen Orten verstehen.
Email: sami@nytid.com
Veröffentlicht am: 2019

Es ist mehr als 500 Jahre her, dass Sir Thomas Moore Inspiration für das Buch gefunden hat Utopia beim bummeln in Antwerpen. Im Mai reiste ich sogar von Dubai in die belgische Stadt, um eine Vorlesung über künstliche Intelligenz (KI) zu halten, und konnte mir nicht helfen, die Parallele dazu zu ziehen UtopiaDer Charakter Raphael Hythloday, der im 1500. Jahrhundert zwei Engländer mit Geschichten über eine bessere Welt unterhält.

Dubai hat bekommen der weltweit erste Minister für künstliche Intelligenz Neben Museen, Akademien und Stiftungen, die sich zukünftigen Studien widmen und ihre eigene Hythloday-ähnliche Reise angetreten haben. Während die europäischen Länder im Allgemeinen zunehmend besorgt darüber sind, wie der technologische Fortschritt Arbeitsplätze bedrohen kann, haben die Vereinigten Arabischen Emirate das arbeitssparende Potenzial der künstlichen Intelligenz und Automatisierung mit Begeisterung angenommen.

Arabische Kulturen sehen Arbeit als etwas, was sie tun, um zu leben. man lebt nicht zu
Arbeits

Dafür gibt es praktische Gründe. In den Golfstaaten besteht ein Ungleichgewicht zwischen lokalen und importierten Arbeitskräften. In Saudi-Arabien entfallen 67 Prozent auf lokale Arbeitskräfte, in den Vereinigten Arabischen Emiraten jedoch nur 11 Prozent. Da die Wüstenlandschaft der Region für ein weiteres Bevölkerungswachstum nicht nachhaltig ist, ist die Möglichkeit, menschliche Arbeit durch Maschinen zu ersetzen, sehr attraktiv.

Es gibt aber auch einen tieferen kulturellen Unterschied. Im Gegensatz zu Westeuropa, wo die industrielle Revolution und die "protestantische Arbeitsethik" ihr Licht erblickten, sehen arabische Kulturen Arbeit als etwas, was sie tun, um zu leben. man lebt nicht um zu arbeiten. Solche Einstellungen sind nicht besonders kompatibel mit Wirtschaftssystemen, die von den Arbeitnehmern immer mehr Produktivität verlangen, aber sie passen gut in eine Ära künstlicher Intelligenz und Automatisierung.

Gesellschaftsvertrag

Im industrialisierten Westen bedroht die Technologie den Gesellschaftsvertrag, der sich auf die drei Säulen Kapital, Arbeit und Staat stützt. Kapital ermöglicht seit Jahrhunderten Investitionen in Maschinen; Die Arbeiter haben die Maschinen bedient und Waren und Dienstleistungen hergestellt, und der Staat hat nach Bedarf Steuern erhoben und Ressourcen neu verteilt. Diese Arbeitsteilung hat jedoch eine Gesellschaft geschaffen, die komplizierter ist als in arabischen Ländern und nicht industrialisierten Volkswirtschaften.

Abonnement NOK 195 Quartal

Die arabischen Staaten haben die natürlichen Ressourcen verstaatlicht, die Kontrolle über die große Industrie übernommen und…


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?