Eine Frau im Jungenclub


FOTO: Inge Morath war eine der wenigen weiblichen Fotografen in den 1950er Jahren, die eine Mitgliedschaft bei den von Männern dominierten Magnum Photos erlangten. In dieser illustrierten Biografie können wir an ihrem abenteuerlichen und unkonventionellen Leben teilnehmen.

Ciftci ist Journalist und Schauspieler.
Email: info@ciftcipinar.com
Veröffentlicht am: 2019
Inge Morath: Eine illustrierte Biographie
Autor: Linda Gordon
Verlag: Prestel, Deutschland, England, USA

I Inge Morath: Eine illustrierte Biographie wir erhalten einen einblick in die vielseitige kunst und das außergewöhnliche leben der amerikanisch-österreichischen fotografin inge morath (1923–2002), geb. ingeborg hermine morath in graz, wo sie die kamera als eintrittskarte in die für frauen verschlossene konventionelle welt der zeit nutzt .

Das Buch ist in acht Teile unterteilt, die chronologisch die Höhepunkte ihres Lebens beschreiben: "Forged By War", "Magnum, Paris", "Die Wahl der Fotografie", "Vom Meister lernen", "World Photographer", "America And Arthur" Miller "," Heading East "und" Crossing Borders ". Jeder Abschnitt enthält Text mit illustrativen Fotografien, sowohl Moraths eigenen Fotografien als auch Fotografien von ihr, die von unbekannten Fotografen aufgenommen wurden.

Inge Morath / unbekannte Fotografin

Gekennzeichnet durch eine Erziehung im nationalsozialistischen Deutschland während des Zweiten Weltkriegs, kommt sie in die Welt und lässt sich schließlich ihre Träume erfüllen. Sie wurde Teil des avantgardistischen Umfelds in Wien, reiste 1949 als Journalistin mit dem Fotografen Ernst Haas nach Paris. 1955 wurde sie eines der ersten weiblichen Mitglieder des "Boys Club" Magnum Photos und begann eine Karriere als Fotografin im guten Team mit Robert Capa und Henri Cartier-Bresson, der auch ihr Liebhaber war.

Wegweisende

Als eine der wenigen Fotografinnen ihrer Zeit muss sie doppelt so hart arbeiten wie ihre männlichen Kollegen, um ernst genommen zu werden. Sie sagt sogar: "Es war schwierig, eine der wenigen weiblichen Fotografen in der Branche zu sein, nur weil niemand meinte, dass ich es ernst meinte: Was macht ein süßes Mädchen wie Sie in dieser Branche aus? Es gab viele bevormundende Männer. Zumindest glaube ich nicht, dass ich die gleiche Unterstützung wie die männliche "Bruderschaft" habe. "

Morath reiste oft alleine um die Welt, was zu dieser Zeit für Frauen ungewöhnlich war. Ihre Fotografien zeigen eine gereiste und unabhängige Frau mit einem einzigartigen Gespür für…


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?