Ein wackeliges Kätzchen


ÜBER KUNST: Eine bemerkenswerte Gebrauchsanweisung für die kritischen Momente von Kunst und Leben.

Solberg ist ein neuer Kritiker in MODERN TIMES.
Email: norskarbeid@gmail.com
Veröffentlicht am: 2019
Die Kunst und das Leben: ein Handbuch
Autor: Kjetil Røed
Verlag: Flammenschmiede, Oslo

Es ist November 2017. Auf der Abfahrt von Sagene fährt der Bus 37 in Richtung Stadtzentrum. Im Bus ist ein Mann. Er schaut aus dem Fenster und denkt nach, während er hinschaut. Er denkt darüber nach, was er sieht, aber auch was er gesehen hat. Der Mann heißt Kjetil Røed, ist Philosoph, Schriftsteller und Kunstkritiker. Er versucht, seine Erfahrungen in einem langen zusammenhängenden Gedanken zusammenzufassen. Es ist winter Draußen liegt Schnee.

Es wird gesagt, dass Gebrauchsanweisungen nicht gelesen werden. Erst wenn die Funktionalität nicht funktioniert oder die Bedienungsanleitung beherrscht wird. Moderne Produkte bieten komplexe Funktionen, die detailliertere Erklärungen erfordern. Die Bedienungsanleitung enthält technische Dokumentationen, Informationen zur ordnungsgemäßen Installation und Wartung sowie Vorbehalte und Warnungen. Dies ist bei den Gebrauchsanweisungen von Kjetil Rød nicht der Fall. Es ist ohne technische Dokumentation, ohne Warnungen und Vorbehalte, aber zum Lesen geschrieben. Es spielt mit der Idee der Produktführung, ist aber ein einfach zu lesendes Handbuch in einer komplexen und dennoch übersichtlichen Struktur.

Kunst und Leben sind in elf verschiedene Bereiche unterteilt: Aufmerksamkeit, Urteilsvermögen, Rückzug, Neugier, Anerkennung, Hoffnung, Zusammenarbeit, Streit, Handwerk, Liebe und Solidarität. Als Essayist bezieht sich Røed auf Montaigne, aber auch auf die Erfahrung der Verbindung über Zeit und Raum hinweg - das hat er von Proust. Als Kunstkritiker betont er Geduld und Rückzug als sein wichtigstes Werkzeug.

VERLAGERUNG DER VERGANGENHEIT. RUINEN FÜR DIE ZUKUNFT. VON AHNAD GHOSSEIN.

Das übersetzen

Müssen Sie heute über eigenes Wissen oder Spezialstudium verfügen, um Kunst zu verstehen oder anzuwenden? Die Suche der Antike nach dem Schönen und der Neoklassizismus nach dem Sanne haben sich in einer Diskussion, die mit kunsttheoretischen Einschätzungen und Debatten verbunden ist, bewährt. Einmal war Gott ein gemeinsamer Bezugspunkt für dasselbe. Ein anderes Mal hat uns das Aussehen der Moderne zusammengehalten. Die Bedingungen für die Überlegungen haben sich geändert. Laut Røed geht das Gespräch über Kunst alle an. In einer individuell ausgerichteten Welt, was…


Lieber Leser. Sie haben jetzt die 3 kostenlosen Artikel des Monats gelesen. Also auch nicht einloggen Wenn Sie ein Abonnement haben oder uns durch ein Abonnement unterstützen Zeichnung für freien Zugang?