Neuer Blick auf die eigene Biografie


Kein Herbst ohne die Herbstausstellung in Oslo. In diesem Jahr wird die Beziehung zwischen Mensch, Natur und Kultur in den vielen Kunstwerken interpretiert, erzählt die bildende Künstlerin Marte Aas gegenüber MODERN TIMES.

Ytterhaug ist freiberuflich in MODERN TIMES tätig.
Email: ykaisa@hotmail.com
Veröffentlicht: 3. September 2018

Die vielleicht meistbesuchte Kunstausstellung dieses Jahres wird am Samstag, dem 8. September, eröffnet. Laut Marte Aas handelt es sich um eine zusammengesetzte Geschichte mit verschiedenen Ebenen und Themen, die zusammenspielen. Aas ist einer der sechs Künstler, die in der diesjährigen Herbstausstellung in der Jury sitzen.

- Können Sie einige der Themen der diesjährigen Ausstellung vorstellen?

"Es besteht eindeutig der Wille und der Wunsch, ein neues Verständnis sowohl des Naturbegriffs als auch des menschlichen Platzes auf der Erde zu thematisieren. Es kann sich um direkte Bilder handeln, sowohl in der Malerei als auch in konzeptuellen Arbeiten oder in der Fotografie. Es kann auch Werke geben, die ein verändertes Naturkonzept thematisieren, das mit der Klimabedrohung und dem anthropozänen Zeitalter verbunden ist, in dem wir uns befinden.

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal